„What the fuck“ heißt übersetzt „Herrlich amüsant“

Wir IT-Menschen sind schon ein seltsames Völkchen. Zum einen erklären wir der Welt immer, daß nun digital alles möglich sei. Zum anderen sehen wir es als ganz selbstverständlich und normal an, daß zwar alles möglich ist, es aber trotzdem nicht immer alles funktioniert. Denn wenn etwas nicht funktioniert, ist immer der überall auffindbare „Bug“ dran schuld. Computer sind also per-se Ungeziefer verseucht (Maus, Bug, Virus, Wurm) und das, obwohl sie zT in Reinräumen produziert werden. *Kopfschüttel*
Ursächlich an allen Bugs schuld ist immer der Mensch, namentlich der Programmierer, der den Fehler beim Schreiben des Programms gemacht hat. Und ist so ein Bug erst einmal aufgetreten, wird er hoffentlich gesucht und korrigiert. Was da aber zu korrigieren ist, lässt den Korrektor manchmal nicht nur milde lächelnd den Fehler verbessern, sondern ein herzhaftes „What the Fuck!!“ ausstoßen. Im Web 2.0 Zeitalter, in dem wir uns, allen Medienberichten nach, befinden, ist es nicht verwunderlich, daß solche „What the Fuck“ ’s gesammelt werden, sei es um den Leser vor solchen Fehlern zu bewahren oder sei es um ihn zu erheitern, da ihm so etwas natürlich nie passieren würde. Da solche Fehler täglich gefunden werden, nennt sich die Seite demnach thedailywtf.com/. Neben den erhebenden Geschichten und Code-Beispielen ist die Seite aber auch interessant, weil sie von US-Bürgern geschrieben wird und diese auf viele unsere Europäischen Probleme einen ganz anderen Blickwinkel haben. So zum Beispiel heute:

In Europe, they do things a little bit differently. From what I understand, it boils down to this: they work less and play more; when not working or playing, they drive tiny little cars. Apparently, they all speak different languages too.

Aber auch in den Kommentaren zu den Artikeln findet sich so manche Perle:
you mean, in deutschland ? they speak german of course ! and when not speaking, they are driving big fast cars…
worst, they may speak different languages within the SAME country !

In Germany they speak deutsch, shortened to „deu“ in the table.

To be pedantic, in Germany they speak German. Deutsch is German for German.

Yeah and in the netherlands they speak nederlands thats why it is dut(ch)

In our system we have uk (means English innit!), french, german, (sanity takes hold after here), es, jp, ko, br, etc

Europe is the little place on the far side of the pond where most of your ancestors came from (not counting the few native Americans that were allowed to survive and interbreed). It includes an insignificant island called England – the place English comes from.
As for English, we don‘ speak it like the rest of you because we speak it as it should be spoken!

Hach ja, was wäre das Leben ohne Ironie und Sarkasmus.

Stichworte zu diesem Artikel: ,

0 Kommentare ↓

Bisher gibt es noch keine Kommentare...Schieben Sie die Diskussion an, indem Sie den ersten Kommentar schreiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.