Barack Obama küdigt Kandidatur an

Heute hat Barack Obama seine Kandidatur für die US Präsidentschaftswahl 2008 angekündigt.
Ein spannender Wahlkampf steht uns nun bevor. Zuerst werden die Kandidaten eifriges „Fund raising“ betreiben, dann von Januar 2008 bis Juni 2008 die Vorwahlen innerhalb der Parteien zu überstehen versuchen, um sich bei den jeweiligen National Conventions Ende August/Anfang September 2008 wählen zu lassen. Jede der beiden großen Parteien, die Demokraten und die Konservativen, werden jeweils einen Kandidaten aufstellen, der am 4.11.2008 um die Präsidentschaft kämpft. Dabei ist zu beachten, daß zum ersten mal seit 80 Jahren weder der Amtsinhaber noch der Vize-Präsident kandidiert.
Schärfste Konkurrentin von Obama aus dem eigenen Lager wird wohl Hillary Rodham Clinton sein. Es wird spannend zu sehen sein, inwieweit sich die Online-Wahlkampftaktiken der beiden unterscheiden. Beide haben schon fleissig Videos online gestellt (Hillary, Obama), beide haben einen „Blog“ Button auf der Homepage, hinter dem noch kein Inhalt steht und doch hat Hillary in meinen Augen einen kleinen Vorsprung durch ihre „Conversation“ Serie von Ende Januar. Sie hat dabei an drei aufeinander folgenden Tagen auf eMails von Bürgern in einem Online Video geantwortet.

Weitere Coverage zu diesem Thema wird folgen.

Stichworte zu diesem Artikel: ,,

0 Kommentare ↓

Bisher gibt es noch keine Kommentare...Schieben Sie die Diskussion an, indem Sie den ersten Kommentar schreiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.