Raucher gefährden die Unternehmenssicherheit

Raucher sind böse, abgrundtief böse. Naja, zumindest manchmal. Und zwar dann, wenn sie ihrer „Lust“, ihrer „Sucht“ frönen. Schon seltsam, daß Rauchen etwas mit Fron zu tun hat.
Wie dem auch sei, wenn diese Raucher nun rauchen wollen, finden sie immer einen Weg. Am einfachsten ist es für sie, wenn sie rauchen dürfen, wo sie sich gerade befinden. Wenn das auch eklige folgen haben kann. Falls das am Platz rauchen nicht opportun ist, rauchen sie am offenen Fenster und fallen manchmal aus selbigen. Darum verlassen viele Raucher zur Sicherheit das Gebäude. Aber natürlich wollen sie dies auf dem kürzesten Weg tun und das Gebäude auch auf selbigem wieder betreten. Da werden dann schon mal Schließmechanismen blockiert, was eventuellen Bösewichten einen einfachen Zutritt zum Gebäude ermöglicht. Bei Penetrationstests kamen die Angreifer bis in Konferenzräume und bekamen dort Zugang zum Netzwerk und Telefonsystem (Quelle: nta-monitor.com).
Aber natürlich gefährden die Raucher nicht nur die Sicherheit der Unternehmen, sondern auch die der Mitarbeiter. Ich bin echt froh nicht im Gastgewerbe zu arbeiten, wenn ich mir diese Feinstaubkonzentrationen anschaue…

Stichworte zu diesem Artikel: ,,

0 Kommentare ↓

Bisher gibt es noch keine Kommentare...Schieben Sie die Diskussion an, indem Sie den ersten Kommentar schreiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.