Reichtum und Armut im Wechsel der Zeit

Wenn DonAlphonso sich nicht über die Zukunft der Blogs, Kommerzblogs oder Kommerz in Blogs aufregt, schlendert er gerne über Flomärkte und kauft alte Möbel oder altes Geschirr. Aber damit ist es nicht getan. Zu seinen Fundstücken schreibt er uns dann Geschichten, über die das SZ Magazin dankbar sein sollte, denn deren Autoren sind dazu nicht fähig. Heute beglückt uns der Phonso mit einer Geschichte über Weidlinge, eröffnet den Artikel mit einem Diskurs über Reichtum und Armut im Wechsel der Zeit, klärt uns über die Herkunft und Geschichte der Weidlinge auf und beschließt ihn mit einem Kübel Häme, den er über den Verkäufer des Weidlings ausschüttet.
Auch wenn es mir weh tut, das zu zu geben, aber falls ihr nicht genug Zeit habt, sowohl mein Blog und Phonsos Rebellmarkt zu lesen, dann lest lieber seines.

Stichworte zu diesem Artikel:

0 Kommentare ↓

Bisher gibt es noch keine Kommentare...Schieben Sie die Diskussion an, indem Sie den ersten Kommentar schreiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.