Die Killerspieler kommen nach Köln

Köln hat sich um die Ausrichtung der World Cyber Games beworben und gewonnen. Eines der Spiele der WCG ist das berühmt berüchtigte CounterStrike. Ich bin ja mal gespannt, was der Beckstein dazu sagt? Ob er Schäuble öffentlich auffordern wird, alle Spieler festzunehmen? Und ob dort nur die entschärfte Counter-Strike Version gespielt wird? Und ob bei jedem Spieler das Alter überprüft wird? Oder wird den Spielern eventuell die Einreise verweigert?

Stichworte zu diesem Artikel: ,,

4 Kommentare ↓

#1 torschtl am 13.03.07 um 18:53

das ist absolut geil. das wird deutschland noch weiter nach oben heben, was den eSport betrifft. Das alter wird bestimmt überprüft. das geht aber schon von der wcg aus,d ass nur über 16 jährige spielen dürfen. ich freu mich darauf

#2 Marnem am 13.03.07 um 19:28

Um den eSport in Deutschland zu fördern, müsste man den Entscheidungsträgern in Medien und Politik ein entsprechendes und va kompetentes Seminar aufs Auge drücken. Im Rahmen dieses Seminars müsste man ihnen ein paar Dinge zur Funktionsweise von Computern erklären und sie einige Computerspiele spielen lassen. Solange in den entsprechenden Kreisen „Computerspiele“ va als „Spiele“, also Kinderkram, angesehen werden, wird sich da wenig tun. Wir bräuchten Coverage in TV und Zeitung über Wettbewerbe und faire Berichterstattung über die durchaus vorhandenen Probleme. Solange aber die alten Herren unwissend und unerfahren bleiben, schauts düster aus.

#3 bojeonline.de am 13.03.07 um 23:20

Hallo Beckstein…

Hallo Beckstein und Konsorten,
die Killerspieler kommen! Und zwar nach Köln. So gesehen ist das gar nicht schlimm, denn da sitzen sie alle bei den World Cyber Games auf einem Haufen und können direkt eingebuchtet werden. Jedenfalls wenn Du es bis dah…

#4 Flyff Blogger am 05.07.11 um 13:39

ja leider ist esport in Deutschland immer noch ein nischentema welches weltweit gesehen viel mehr angenommen wird als hier in Deutschland.
Ein Bereich in dem wir noch lange arbeiten müssen um mithalten zu können.
So entstehen heutzutage die meisten Spiele auch in Korea und Taiwan wo sich der esport schon lange durchgesetzt hat. Es ist eine Multimilionendollar Industrie welche wir nicht ausser Acht lassen sollten

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.