Technorati tags, wofür sind die?

Unter jedem Artikel finden sich die „Technorati tags“, doch was sind das?

Technorati ist eine Suchmaschine für Blogs. Ähnlich wie Google durchsucht sie den Text der Artikel und indiziert ihn in einer Datenbank, die man über eine Suchmaske abfragen kann. Zusätzlich bietet Technorati aber noch das taging an, das Verschlagworten der Artikel. Liest Technorati nun einen Artikel ein, speichert sie die tags getrennt ab, so dass man gezielt in den tags suchen kann. Dies hat den Vorteil, dass der Autor durch die tags gezielt vorgeben kann, von welchem Thema der Artikel handelt.

Ein Beispiel:
Gibt man in auf meinem Blog links in der Suchmaske „Musik“ ein, bekommt man nur einen Treffer. Ich habe aber deutlich mehr Artikel geschrieben, in denen ich auf Musikvideos verweise. Anscheinend habe ich aber im Text der Artikel das Wort „Musik“ nicht verwendet. Klickt man hingegen in der „Tag Cloud“ in der rechten Spalte „Musik“ an, bekommt man alle Artikel angezeigt, die ich mit dem Schlagwort „Musik“ gekennzeichnet habe.

Das selbe funktioniert aber natürlich nicht nur lokal auf meinem Blog, sondern auch global über alle Blogs, indem man bei Technorati rechts neben der Suchmaske „in tags“ auswählt.

Was ist nun die erwähnte „Tag Cloud“ eigentlich und warum gibt es neben der Rechten noch eine in der Menüleiste oben? Eine Tag Cloud ist eine Anzeige der Verwendeten tags. Dabei werden die tags je nach Häufigkeit des Auftretens verschieden groß geschrieben und nach bestimmten Kriterien gefiltert. Die Tag Cloud in der Spalte rechts zeigt momentan nur tags an, die mindestens drei mal vorkommen, die Tag Cloud aus der Menüleiste hingegen zeigt jedes tag an, auch wenn ich es erst ein mal verwendet hab. Technorati zeigt zB auch eine Tag Cloud an, in der aber nur die häufigsten tags der letzten 24h angezeigt werden.

Stichworte zu diesem Artikel: ,

0 Kommentare ↓

Bisher gibt es noch keine Kommentare...Schieben Sie die Diskussion an, indem Sie den ersten Kommentar schreiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.