Die R-Kneipe

Die Eckkneipe war mir unbekannt, bevor die Diskussion um die Raucherei losging. Muenchenblogger fragen jetzt, ob die R-Kneipen kommen, denn Kneipen in denen geraucht werden darf, sollen mit einem „R“ gekennzeichnet werden. Die Muenchenblogger fragen unter anderem:

Ob man die Umbennenung der legendären Studentenkneipe „Atzinger“ in „Ratzinger“ gut oder schlecht findet, hängt wohl auch von der persönlichen Einstellung in Sachen Katholizismus ab. Was der Papst darüber denkt, ist nicht bekannt.

Dabei haben die Muenchenblogger das doch gestern schon beantwortet.

Ein ganz besonderes Geschenk bekommt Papst Benedikt XVI. zu seinem 80. Geburtstag von seinen Glaubensbrüdern aus München: 80 Flaschen mit dunklem Festbier aus Weihenstephan will der Münchner Weihbischof Engelbert Siebler dem bayerischen Papst am 16. April im Vatikan überreichen. Danach wollen sie kräftig miteinander feiern.

Für mich klingt das nach Bestechungsversuch.

Stichworte zu diesem Artikel: ,,,,

0 Kommentare ↓

Bisher gibt es noch keine Kommentare...Schieben Sie die Diskussion an, indem Sie den ersten Kommentar schreiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.