Einträge vom April 2007 ↓

Blogroll refined

Ich hab mal wieder ein paar Blogs der Blogroll hinzugefügt. Ums etwas übersichtlicher zu machen gibts jetzt auch Kategorien in der Blogroll und zwar „Entertainment“ und „Mobile Gadgets“.
Bei den meisten Links in der Blogroll habe ich keine Beschreibung eingefügt. Wer seinen Link mit einer Beschreibung versehen haben will, kann mir gerne seine Beschreibung schicken und ich pflege sie dann ein.

Reifendruck beim Opel Corsa C 1.2

Nur damit ich ned wieder vergesse, wie viel Reifendruck die Reifen brauchen:

Jahreszeit Reifengröße Reifendruck vorne Reifendruck hinten
Sommer 185/55 R 15 2.3 bar 2.4 bar
Winter 175/65 R 14 2.3 bar 2.4 bar

Angaben laut Vredestein, ich schätze mal, die Angaben stimmen für alle Reifenmarken.

Telefonica, O2, Telecom Italia, HanseNet, Alice und QSC

Die Telefonica schon seit 2006 das zweit größte Mobilfunkunternehmen Europas. Uns Deutschen fällt das aber nicht auf, denn in Deutschland ist die Telefonica im Mobilfunkmarkt unter dem Namen O2 bekannt und damit der kleinste der vier Mobilfunker. Unter dem eigenen Firmennamen tritt sie in Deutschland nur im Internetzugangsgeschäft und auch dort nicht im Endkundenbereich auf.

Diese Telefonica hat sich mit einigen italienischen Unternehmen die Telecom Italia gekauft. Der Telecom Italia wiederum gehört das Unternehmen HanseNet, dass wir unter dem Produktnamen Alice kennen. Alice ist inzwischen Deutschlandweit verfügbar, aber da HanseNet nicht überall mit eigener Technik vor Ort ist, stützen sie sich schon lange auf die Technik von Telefonica und von QSC. Somit ist die Telefonica nun auch im Endkundengeschäft mit einer starken Marke tätig.

Die Frage, die sich mir nun stellt: Wie lange braucht die Telefonica noch die Zugänge von QSC? Und was passiert mit QSC, wenn sie den Großkunden HanseNet verlieren sollten?

Warum interessiert mich das? Ich bin QSC Kunde und sehr zufrieden. Ich zahle 30 Euro im Monat für meine DSL-Leitung und wenn ich ein Problem habe (ziemlich genau alle 1 1/2 Jahre einmal), dann bin ich maximal 5 Minuten in der Warteschlange und das Problem wird dank der immer kompetenten Mitarbeiter schnell gelöst. Der Grund dürfte daran liegen, dass ich wie alle QSC Kunden als Geschäftskunde behandelt werde und die Mitarbeiter sich dementsprechend bemühen. Nun befürchte ich aber, dass HanseNet zunehmend weniger das QSC Netz nutzen wird und es somit QSC schlechter gehen wird und diese Einsparungen vornehmen müssten, vermutlich wie üblich zu erst beim Service.

Das fände ich schade!

Der Kampf für mehr Wachstum

Zwei duftende Drachenbäume, eine Yucca elephantipes und eine Aloe (ka welche Gattung genau) frisch nach dem Umtopfen

Überall geht es um Wachstum:

  • Wirtschaftswachstum
  • Umsatzwachstum
  • Leserzuwachs
  • Familienzuwachs
  • Sicherheitszuwachs
  • Überwachungszuwachs
  • Temperaturzuwachs und natürlich
  • Pfanzenwachstum

Gestern waren Steffi und ich im Baumarkt, denn meine Yucca musst endlich umgetopft werden. Ohne sich an der Wand anzulehnen wäre sie Dank Wachstum schon längst umgefallen.
Eigentlich wollten wir nur einen größeren Topf kaufen, aber Steffi mochte die Yucca nie wirklich, da ihr Stamm untenherum etwas „nackt“ ist. Da wir schon seit ewigen Zeiten einen großen Terracotta-Topf auf dem Balkon stehen hatten, haben wir uns darauf geeinigt, die Yucca dort einzupflanzen, ihr aber etwas mit nierigerem Wuchs zur Seite zu stellen.
Im Baumarkt haben wir uns dann für ein Pärchen duftende Drachenbäume entschieden, die ähnliche Anspruche an Wasser und Licht stellen.

Meine Aloe, frisch nach dem Umtopfen

Als Bodenbedecker durfte ich meine geliebte Aloe einsetzen. Ich weiß zwar nicht, welcher Gattung sie angehört, aber da sie meine erste eigene Pflanze war, ist man halt gemeinsam durch Dick und Dünn gegangen. Vor 15 Jahren dürfte ich sie von Mama zur Pflege bekommen haben. Die Bonsai, die ich zwischenzeitlich gezogen hatte (und die inzwischen zT 1 1/2 Meter große Ficus Benjamine sind), habe ich alle bei meinen Eltern stehen gelassen, die Aloe habe ich aber mitgenommen.
Natürlich habe ich nicht die originale Aloe von damals aus ihrem Topf gerupft, sondern nur einen Ableger, der sich schon vor einiger Zeit aus dem Topf seiner Mutter verabschiedet und den ich testweise zur Yucca gesteckt hatte. Die beiden vertragen sich phantastisch, oder?

Three grammatical clauses in nine words

„Dean for Undergraduate Education Infinite Mile Award for Leadership“
And that is a bad name for an Award!
So, it seems obvious, that to spite MIT for giving her an Award with three grammatical clauses within nine words are fair.

I do love Aaron Krane for phrases like these. Every day without „buzz TV“ is a lost one. Keep on doing what you do, Aaron! I’ll be watching.

What’s this cite about?
Marilee Jones, the former Dean of Admissions at MIT, resigned from her job, because an investigation revealed, that she lied 28 years ago in her application documents. She pretended to be a Doctor, while she didn’t even finish the college she referred to in her documents. She got quite a few Awards, one the cited „Dean for Undergraduate Education Infinite Mile Award for Leadership“ and co-authored a booklet called „Less Stress, More Success“.

What is „buzz TV“?
buzz TV“ is a daily video show by Aaron Crane on Technorati.com, the blog searchmachine. Aaron features fresh topics in the Technorati „Top Searches“, so watching his show tells you „what is the buzz right now“. The term „buzz“ is colloquial and refers to things that affect and interest many people in a certain community, in this case in the blogosphere.

In german:

Die Vorsitzende des Zulassungsausschusses des MIT hat bei ihren Bewerbungsunterlagen vor 28 Jahren gelogen, indem sie angab einen Doktortitel zu besitzen, obwohl sie noch nicht einmal einen College Abschluss hatte. In einer Untersuchung kam das an die Öffentlichkeit, worauf sie ihren Hut nahm.
In der Zeit am MIT gewann sie allerlei Preise, unter anderem den „Dean for Undergraduate Education Infinite Mile Award for Leadership“, der grammatikalisch ein wahres Monster ist.
Über diesen Themenkomplex berichtet Aaron Crane, der Redakteur, Moderator und Anchorman von „buzz TV“.
„buzz TV“ berichtet über die Top Themen der Blogosphäre, indem er Themen aus der „Top Searches“ Liste von Technorati auswertet. Naturgemäß deckt er damit die Themen ab, die von vielen Nutzern der englischen Blogosphäre interessant empfunden werden.

Urheberrechtsverletzung durch RSS-Feed

Es gibt schon lustige Menschen auf dieser Welt.
Das allesaussersport Blog bietet, wie die viele andere Blogs auch, einen Full RSS-Feed an, also eine abrufbare, maschinenlesbare Datei, in der die veröffentlichten Artikel stehen und man sie so an anderer Stelle verwenden kann. Der Hintergedanke ist, dass man sich diese Daten in anderen Programmen, sogenannten Feedreadern, anzeigen lassen kann und so nicht alle fünf Minuten gucken muss, ob es einen neuen Artikel gibt. Nun kann man diese RSS-Feeds auch missbrauchen, indem man die Artikel automatisiert auslesen lässt und sie auf der eigenen Homepage als seine eigenen Werke ausgibt.
Genau dies ist nun dem allesaussersport Blog passiert, wie man hier nachlesen kann. Soweit, so schon öfter vorgekommen. Interessant wird die Geschichte erst durch einen Kommentar bei allesaussersport von dem User maris, anscheinend einem Mitarbeiter bei Sportal1, dem Inhaltsdieb, denn er schreibt:

Die Inhalte, die auf unserer Seite veröffentlicht werden und sich auf www.allesaussersport.de beziehen, werden ausschließlich von Ihnen selbst frei zur Verfügung gestellt, und zwar über den RSS-Feed unter folgendem Link:

http://www.allesaussersport.de/content/fussball/feed/

Diesen Link stellen Sie selbst auf Ihrer Webseite unter dem entsprechenden RSS-Logo zur freien Verfügung.
Als Webmaster muß ich Ihnen wohl nicht sagen, was RSS bedeutet und was der Sinn davon ist.
Wenn Sie RSS-Feeds zur Verfügung stellen, dann MUSS man davon ausgehen, daß Sie mit der weiteren Verwendung der darüber gelieferten Inhalte auch auf fremden Webseiten einverstanden sind.
[…]
In der Regel ist es aber so, daß die über RSS angebotenen Inhalte nur aus sogenannten “Teaser” (Anreißer) bestehen.
Um den vollständigen Original-Artikel zu lesen, muß man dann über einen entsprechenden Link auf die Quell-Homepage.

Ich finde diese Begründung göttlich, denn nach dieser Auffassung, wäre auch folgende Argumentation denkbar:

Sie drucken eine Zeitung und verkaufen diese, da müssen sie dann doch damit rechnen, dass ich diese kopiere und selbst weiter verkaufe? Diese 0900-Dienste machen es richtig, die lassen nur Teaser drucken, um die ganze Geschichte zu bekommen muss man dort anrufen.

Finde ich sehr belustigend das.

via Robert

Gedanke des Tages

Farlion fast präzise zusammen, worum es in unserem Kampf gegen Stasi 2.0 geht:

Es ist nicht ausschlaggebend, was mit den gesammelten Daten gemacht wird, sondern was damit gemacht werden kann, denn wer weiß schon, wer in 10 Jahren an der Regierung ist und wozu diese Daten dann Verwendung finden.

Genau so schauts aus. Stellt euch vor, der nächste Bundeskanzler würde der „brutalst mögliche AufklärerRoland Koch (CDU) und wer nach seiner Auffassung alles als möglicher Gefährder in Betracht käme…