- Marnems Sicht der Dinge - http://www.marnem.de/blog -

Pumuckl darf eine Freundin haben

Vor 7 Wochen hatte ich bereits darüber geschrieben [1], dass sich die Autorin (Ellis Kauth) und die Zeichnerin (Barbara von Johnson) des Pumuckl vor Gericht darüber streiten, ob der Pumuckl eine Freundin haben darf. Konkret geht es darum, ob ein von Johnson initiierter Malwettbewerb, bei dem Kinder eine Freundin für Pumuckl zeichnen sollten, rechtens war. Das Gericht hat dies bejaht, allerdings auch beschränkt:

Allein durch die Zeichnung werde den Pumuckl-Geschichten keine neue Episode hinzugefügt, betonten die Richter

(Quelle: ZDF [2])

Naja guad, dann moits dem Muckl hoid a Weibe. Solong wia ia koane neia Fuime drahts oder moids, sois ma recht sa.