Dreistellige Domain „vergessen“?

Der Seoblogger hat angeblich eine seiner Domains total vergessen. Erst durch einen Webseitenbetreiber, der sich über Besucher, die bei ihm von Seobloggers Domain aufschlugen, beschwerte, habe der Seoblogger die Domain wiederentdeckt. Diese Domain war dann auch noch eine der seltenen dreistelligen .de Domains(7en.de), von denen es ja nicht mal 60.000 Stück gibt. Domains kosten doch Geld und dreistellige sind selten, wie kann man sie denn dann vergessen?

Irgendwie glaub ich dir das nicht ganz, Andreas. Btw wirft das nicht unbedingt das beste Licht auf Deine Buchhaltung ­čśë

Stichworte zu diesem Artikel: ,

3 Kommentare ↓

#1 Seoblogger.de am 02.06.07 um 16:55

Die Domain habe ich im Jahr 2000 oder so registriert…die ist ca. 5 mal umgezogen und beim letzten „Server zusammenführen“ habe ich die einfach vergessen. Zumal Domain und Server bei 2 Anbietern liegen.
Das kann schonmal passieren wenn 50 oder 60 Domains auf einen laufen…

#2 Marnem am 02.06.07 um 16:58

Ist es für SEOs nicht sogar wichtig, ihre Domains auf so viele Anbieter wie möglich zu verteilen? Nur so kann man doch sicherstellen, dass sich die IPs der Domains unterscheiden und somit von Google nicht abgewertet werden, oder?

#3 Stefan Miesner am 20.10.07 um 22:43

Der Domainhoster ist hierbei komplett egal, da man eine Domain an einen Nameserver oder eine IP weiterleitet, die dann bei einem ganz anderen Hoster liegen kann.

Ich selber habe meine Domains bei drei verschiedenen Hostern (was aber andere Gründe hat) und leite diese dann auf verschiedene IP-Adressen weiter…

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie daf├╝r Verst├Ąndnis.
Welche Daten ├╝ber Sie gespeichert wurden, k├Ânnen Sie in der Datenschutzerkl├Ąrung nachlesen.