Last.fm + (CBS)Viacom = Last.fm – Marnem

Last.fm ist ein Web2.0 Unternehmen, dass den Usern Musik vorschlägt, die ähnlich zu der Musik ist, die die User hören. Die User installieren dazu ein Programm auf ihrem Rechner, das im Hintergrund läuft und fleißig jedes Musikstück protokolliert, das der User hört. Da Last.fm viele Musikstücke mit Tags versehen hat, sind sie in der Lage dem User Musik vorschlagen zu können, die ähnlich zu der sind, die sie hören.

CBS ist ein Mediengigant aus den USA und Schwesterkonzern von Viacom, Hauptanteilseigner ist National Amusements. Die genauen Besitzverhältnisse sind etwas kompliziert:

  • In den 70er spaltete CBS einen Teil von sich ab und nannte ihn Viacom
  • 2000 kaufte Viacom die Muttergesellschaft CBS
  • 2006 benannte sich Viacom in CBS um und spaltete einen Teil ab und nannte ihn Viacom

Oder so ähnlich. Ganz hab ichs ned begriffen.

Vergangenen Mittwoch hat nun CBS Last.fm für 280 Millionen Dollar gekauft.

Unter Datenschutz Gesichtspunkten ist Last.fm natürlich eine Katastrophe, denn hier kommen wieder einmal Kiloweise private Informationen in die Öffentlichkeit. Vor drei Wochen habe ich mich trotzdem angemeldet, einfach ums mal auszuprobieren. Ganz nett, aber nicht der Hammer imho.

Nachdem nun CBS Last.fm gekauft hat, habe ich meinen Benutzeraccount gelöscht, denn meine Daten in den Händen der Leute, die zB YouTube verklagt haben, möchte ich nur ungern sehen.
Bei meinem Musikgeschmack muss ich eh einfach nur auf Flohmärkten nach 70er und 80er Jahre Rock und Pop suchen.

Stichworte zu diesem Artikel: ,,

3 Kommentare ↓

#1 Schauecker am 08.06.07 um 09:24

Einmal leer geschluckt. Ich hatte zwar gelesen, dass CBS Last.fm gekauft hatte. Bin schon 2004 dort aktiv dabei und muss mich jetzt nach einer weniger kompromittierenden Lösung umsehen. Und das, obwohl ich last.fm zum Aufspüren interessanter Musik, die ich noch nicht kannte, einfach sehr gut finde.

ps. der Hinweis zum vergessenen spam-schutz ist natürlich fein, sagt ein alter MP-Fan. 😉

#2 Pascal am 08.06.07 um 15:47

ich hab auch meinen Acoount gelöscht. In der neusten PC-Welt konnte ich aber ein ähnliches Projekt kennen lernen. Auf kann man sich sein eigenes Radio erstellen und es mit anderen teilen. Vielleicht ist es etwas für dich?

Gruß Pascal

#3 Farlion am 08.06.07 um 17:56

@Marnem
Ich habe letztes Jahr mal ein Programm vorgestellt, das Du Dir vielleicht mal anschauen solltest.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.