Taschengeld

In der linken Sidebar gibt es ein neues Widget mit der Überschrift „Taschengeld“.
In diesem Widget werden bis zu zwei über Linklift vermarktete Werbelinks ihren Platz finden. Ich hoffe Ihr stört euch nicht zu sehr daran und bleibt mir treu.

Die Stammleser, die mein Blog über einen RSS-Reader lesen werden davon sowieso nichts mitbekommen, denn der Feed bleibt werbefrei.

Wer mein Blog noch nicht abonniert hat, kann dies nun gerne nachholen. In der rechten Sidebar ganz oben findet ihr die dafür nötigen Buttons. Seit gestern könnt ihr das Blog auch als E-Mail abonnieren, Ihr bekommt dann täglich zwischen 7 und 9 Uhr die Artikel der letzten 24 Stunden als E-Mail zugeschickt.

Stichworte zu diesem Artikel:

2 Kommentare ↓

#1 Starkiller am 02.06.07 um 22:34

Was genau tut es nun?
Wartet es darauf das es einer von uns anklickt, oder kommt das Taschengeld auch ohne?

P.S. Bei den Summen die dabei umgesetzt werden, bin ich mir sicher das dich jedes Kind auslachen würde :-)

#2 Marnem am 02.06.07 um 22:44

Wenns klappt, wie es soll, werden da demnächst 2 einfache Links stehen, die mir jeweils um die 8-10 Euro im Monat einbringen. Nur dafür, dass sie da stehen dürfen und ihr Eigner sich an dem Link erfreuen darf. Zwar schaden ein paar Klicks mit Sicherheit nicht, den Verlinkten davon zu überzeugen, ob er hier nochmal buchen soll oder nicht, aber ich bekomme nicht mehr Geld, wenn da 10.000 mal draufgeklickt wurde.

Die Links sehen dann aus wie das PHP News, das da gerade prangt, wobei das momentan nur ein Platzhalter und kein Kunde ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.