- Marnems Sicht der Dinge - http://www.marnem.de/blog -

Wenn der Postmann zweimal klingelt – ist es MyMuesli-Time

Zwei entpackte MyMueslidosen, Schülerschreck und Blogsprit [1]
Zwei MyMueslidosen, frisch vom Hermesfahrer abgeworfen [2]

Heute Nachmittag kam endlich der Hermesbote mit den MyMuesli-Dosen [3] an. Laut „Paketaufkleber“ hat Hermes die Dosen am 01.6.07 in Empfang genommen, also eine ganze Woche für die 200 km Fahrtstrecke gebraucht. Postkutschen [4] wären schneller gewesen…

Nun gut, wenigstens waren die beiden Dosen (Schülerschreck für Steffi, Blogsprit für mich) unbeschädigt und das ist ja das wichtigste.

Was mich ziemlich verwundert hat, war die Größe der Dosen. 27 cm hoch und 9,5 cm Durchmesser sind schon nicht ohne. Die Wandstärke ist ordentlich, ich möchte keine der Dosen übergebraten bekommen…

Verschlossen sind die Dosen an beiden Enden mit Plastikdeckeln. Nach dem Öffnen des Deckels hat man eine Alufolie vor sich, die das Müsli vakuumverpackt.

Schülerschreck-Müslimischung in der Dose [5]

Und fürs nächste mal lerne ich auch, dass ich das Handy quer halten muss, wenn ich meine Videos hochkant haben will…

Im Video kann man schon erkennen, dass die beiden Dosen einen verschiedenen Füllstand haben. Blogsprit wiegt 661g und Schülerschreck 652g, jeweils mitsamt der Dose. Die Füllstandsunterschiede kann das aber nicht erklären, Schülerschreckt wiegt bei gleichem Volumen einfach mehr.

Schülerschreck in der Tasse [6]
Blogsprit in der Tasse [7]
Blogsprit in Milch, lecker [8]

Wie versprochen haben Steffi und ich unsere Müsli dann auch gleich einem Geschmackstest unterzogen. Wie ihr Schülerschreck geschmeckt hat, könnt ihr bei ihr im Blog [9] lesen.
Mein Blogsprit schmeckt auf jeden Fall sehr lecker. Im Gegensatz zum Aldi-Schokomüsli, dass ich sonst esse, schmeckt man deutlich mehr Geschmacksnuancen heraus. Außerdem ists deutlich knackiger und man hat mehr zu kauen, was ich sehr gut finde.
Die Kehrseite des Bio-Müslis ist natürlich, dass kein Zucker zugesetzt wurde. Üblicherweise habe ich einen Esslöffel Kaba in der Milch und dementsprechend süß schmeckt es dann auch. Morgen werde ich mal einen halben Esslöffel mit Blogsprit versuchen, denn ich befürchte, dass zu viel Kaba das Geschmackserlebnis des Müslis überdecken würde.
Nach einem ersten, kurzen Test, würde ich bei der nächsten Bestellung 2xFeigen und 2xCranberries statt jeweils nur einmal nehmen, weil va die Cranberries absolut spitze schmecken.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei Marco aka Starkiller von Epstacy.de [10] für sein Sponsoring bedanken.