Reisenachbereitung Berlin (II)

Hauptbahnhof Berlin, vom obersten Bahnsteig (31. Juli 2007)
Hauptbahnhof Berlin Im Vordergrund Sandsation (31. Juli 2007)

Unser Programm für den ersten Tag in Berlin war ziemlich umfangreich, aber es gibt in Berlin einfach viel zu viel zu sehen, als dass man alles in zwei Tagen sehen könnte. Wir haben versucht so viel wie möglich zumindest oberflächlich gesehen zu haben und so waren wir am Hauptbahnhof, dem Regierungsviertel und dem Brandenburger Tor. Spazierten Unter den Linden über die Spreeinsel zum Alexanderplatz, wanderten die Friedrichstraße entlang, ließen uns vom Holcaustdenkmal beeindrucken und statteten dem Sony-Center am Potsdamer Platz einen Kurzbesuch ab.

Hauptbahnhof Berlin Vom südlichen Spreeufer aus (31. Juli 2007)

Nachts spazierten wir durch Kreuzberg und zeichneten den Mauerverlauf von der Oranienstraße über den Engeldamm und die Schillingbrücke und der East Side Gallery bis zum Schlesischen Tor nach.

In diesem Artikel will ich unseren Weg am Vormittag bebildern.

Begonnen haben wir den Tag am Hauptbahnhof. Sieht irgendwie wie ein Provinzbahnhof aus, wenn man aus dem richtigen Blickwinkel guckt…



Das Kanzleramt kennen wir ja, aber mit einem solch schönen Kaiserwetter ists trotzdem nett, oder?

Interessant finde ich aber, dass man sich nur umdrehen muss, um das Kanzleramt einstürzen zu sehen.

Kanzleramt Vom Paul-Löbe-Haus her (31. Juli 2007)
Kanzleramt Spiegelung im Paul-Löbe-Haus (31. Juli 2007)
Fensterputzer Am Paul-Löbe-Haus (31. Juli 2007)

Allgemein gibt es furchtbar viele Glasscheiben im Regierungsviertel. Alleine am Paul-Löbe-Haus haben wir 5 Fensterputzer in Aktion gesehen. Wenn die gewusst hätten, dass es 30 Minuten später in Strömen geregnet hat…

Zwischen Seitenflügeln des Paul-Löbe-Haus Aus zwei Bilder zusammengefügt (31. Juli 2007)

Und noch mehr Glasscheiben am Paul-Löbe-Haus.
Nett finde ich aber vor allem dieses kleine Gärtchen, dass mit dem weißen Kies und den grünen Büschen einen schönen Kontrast zu dem Metal und Glas des Gebäudes bildet. Das Lebendige und Alltägliche wird in genau diesem Haus der Technokraten in schöne, gerade, künstliche Bahnen gelenkt, darum sehr passend, dieses Gärtchen.

Garten zwischen Seitenflügeln des Paul-Löbe-Haus (31. Juli 2007)

Nur was diese Säulen darstellen, ist mir nicht ganz klar. Auf mich wirken die Säulen wie kleine Türmchen, ähnlich den Türmchen, die früher schon mal eine lange und künstliche „Bahn“. War Schäuble nicht schon zur Planungszeit des Regierungsviertels Innenminister?


Reichstag mit Besucherschlange (31. Juli 2007)
Schild vor dem Reichstag (31. Juli 2007)

Man beachte im Bildhintergrund die lange Schlange, die am Reichstag ansteht. Vermutlich wollten die alle einmal durch die berühmte Kuppel des Reichstages zu wandern.
Pech gehabt…

Quadriga auf dem Brandenburger Tor

Die nächste Station war das Brandenburger Tor. Versucht mal an einem Dienstag um 11.15 Uhr ein Touri-freies Foto zu schießen. Da hilft nur eines: Blickwinkel anpassen…

Palast der Republik


Fernsehturm Berlin

Egons-Lampenladen ist schon ziemlich abgebrochen. Ich bin ja mal gespannt, ob Berlin die Kohle für die Grünanlage aufbringen kann, die als „Zwischennutzung“ hier entstehen soll oder ob wie schon früher einmal ein profaner Parkplatz daraus wird.

Vom Berliner Fernsehturm, Deutschlands höchstem Gebäude, sind es nur noch ein paar Meter bis zum Alexanderplatz, dem Ende unserer Vormittagstour.

Stichworte zu diesem Artikel: ,,

9 Kommentare ↓

#1 Starkiller am 08.08.07 um 01:40

schöne Bilder, da habt ihr ja wirklich viel untergebracht in nur einem Vormittag, obwohl mich doch bei einigen mein Photoshop-Finger juckt :-)

Aber wenn du mir mal erklären könntest wie du es schaffst mit WordPress Bilder so frei nebeneinander zu positionieren und dann auch mit Fließtext dazwischen…mad skillz man B-)

#2 Marnem am 08.08.07 um 02:17

Photoshoppen kann ich nicht, nur ein bisserl Gimpen. Allerdings auch hier nur das normale, also zuschneiden, drehen, skalieren, ein wenig an der Helligkeit rumspielen. Wenn Du Lust hast, kannst Du in der Berlin Fotogalerie schon die ersten Fotos vom Nachmittag angucken und entdeckst vielleicht auch eines, an dem ich rumgespielt hab 😉

Die Bildpositionierung ist einfach: Align Left, Right oder Center und wenns nicht passt ein 1 Pixel großes Bild in Hintergrundfarbe Centern, um den Text und die Bilder halbwegs kontrollieren zu können…
Btw, mit einer niedrigeren Auflösung als 1280*1024 und den Browser in Vollbild ist von der Positionierung nicht mehr viel übrig… Mit dem neuen Theme (siehe Blogsprit) und dessen Fixed Width bekomme ich das aber auch noch hin.

#3 Starkiller am 08.08.07 um 03:52

Die Bilder dürfte ich schon gesehen haben, bei dir kann man Bilder ja anklicken.

Und was Bildbearbeitung angeht, Sachen wie ‚Adjustment Layer‘; Reparaturpinsel oder ähnliches wird Gimp sicherlich auch können (schon Gimpshop installiert?)

Als kleines Beispiel was ich meine, es gibt eine wunderbare Funktion namens Shadow/Highlight, welche z.B. in der Lage ist unterbelichtete Bereiche besser auszuleuchten siehe: http://tinyurl.com/3ceam9
Der gemeinsame Hintergrund ist nur als Show-off.

#4 Marnem am 08.08.07 um 09:02

Pah, dass glaubt Dir doch niemand, dass das die gleichen Fotos sind, über die wir sprechen. Außerdem erkennt doch ein Blinder mit Krückstock, dass Du vom Originalfoto eines aufgehellt und eines abgedunkelt hast. Grummel

😛

#5 Starkiller am 08.08.07 um 09:49

aufgehellt ja, das wollte ich ja zeigen, aber halt eben nicht durch einfaches anheben der Helligkeit, und das andere ist nicht abgedunkelt, sondern eine exakte Kopie deines Bildes.

#6 Samthammel am 08.08.07 um 22:33

Schöne Bilder hast du da gemacht Marnem. Aber Starkiller hat schon nicht ganz Unrecht. Ich habe einmal meine Gimp-Skripte veröffentlicht, die dürften in diesem Fall auch für dich interessant sein und sind einfach zu benutzen.

#7 Marnem am 08.08.07 um 23:54

Yo, hab ich schon gesehen. Wenn ich wieder daheim bin, werde ich die Skripte und die von Dir verlinkten Anleitungen ausprobieren :-)

#8 2007 August 19 — Marnems Sicht der Dinge am 19.08.07 um 15:01

[…] August 2007 — Blogging Artikelansicht von Reisenachbereitung Berlin (II) Wie sieht das Layout bei euch […]

#9 Artikellayout mit Fotos - Diffizil — Marnems Sicht der Dinge am 21.07.08 um 23:09

[…] August 2007 | Blogging |  Diesen Beitrag drucken Artikelansicht von Reisenachbereitung Berlin (II) Wie sieht das Layout bei euch […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.