Schubladendenken

Schubladen sind was ganz feines, denn man hat meiste mehrere von ihnen, kann dort Dinge hinein stecken und sie anschließend schließen. So kann man Dinge schön sauber sortieren und mit etwas Glück erinnert man sich beim nächsten mal auch noch, in welche Schublade man das Ding gesteckt hat. Manchmal ist das zuordnen nämlich nicht ganz einfach…

Auch hier im Blog gibt es viele Schubladen, nur nennen wir sie hier Kategorien. Und diese sortiere ich nun um. Ziel soll eine klarere Struktur sein, so dass ich die Artikel in eine Schublade stecken kann, von der ich annehme, dass ihr die Artikel dort suchen und finden werdet. Im gleichen Aufwasch versuche ich, alle verwendeten Bilder zu erwischen und sie darauf zu überprüfen, ob sie im neuen Theme auch an einer passenden Stelle stehen. Dass ich auch noch an den Tags rumbastle, wird euch nicht so sehr auffallen, außer ihr guckt auf den Artikelseiten nach einem „Ähnliche Artikel“…

Wundert euch also nicht, wenn hier bald Kategorien neu auftauchen, alte verschwinden und am Ende alles viel übersichtlicher ist, zumindest hoffe ich das.

Stichworte zu diesem Artikel:

0 Kommentare ↓

Bisher gibt es noch keine Kommentare...Schieben Sie die Diskussion an, indem Sie den ersten Kommentar schreiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.