- Marnems Sicht der Dinge - http://www.marnem.de/blog -

Frustfressen

Der Tag heute hat mich genervt. Erst habe ich mich mit Steffi über einen Artikel gezofft, den sie schreiben wollte. Ihr wollte nicht in den Kopf, dass ich ihre Sichtweise nicht nachvollziehen konnte und ich wiederum war zu sehr von meiner Sicht überzeugt, als dass ich mich auf ihren Blickwinkel einlassen konnte. In der Folge hat sie den Artikel nicht geschrieben :-(
Dann hat mir Samthammel eine Verschlüsselte Datei geschickt, die ich nicht öffnen konnte, weil mir meine Passwortphrase für PGP nicht eingefallen ist, bzw eingefallen ist sie mir schon, aber ich wusste nicht, wie ich sie geschrieben hatte. Knapp 70 mal musste ich die rund 40 Zeichen tippen, bis ich richtig lag…
Als dann auch noch kurzfristig das Rollenspielen ausgefallen ist und wir vor dem Problem standen, nichts Vernünftiges in der passenden Menge zu Essen im Haus zu haben, haben wir uns auf ein Resteessen-Raclette [1] geeinigt. Ergo viel Käse und Verhältnismäßig zu wenig Gemüse.
Aus Freude über die zweite Halbzeit über das Werder Spiel genoss ich noch eine kleine 50 Gramm Tafel Bitterschokolade. Lecker, aber nicht unbedingt das, was man nach der Fettmenge des Raclette essen sollte.

Mir schwant übles, wenn ich an den nächsten Wiegetag denke…