Fotos von eleganten und halb-nackte Studentinnen


Screenshot der

Tja, davon träumen viele. Fotos eleganter und halb-nackter Studentinnen. Am besten das ganze Jahr über vor sich sehen und sich vorstellen, dass man ihr ganz zwanglos im Rechnerraum über den Weg läuft. Hach ja.

Gibts natürlich nicht, sowas. Außer, man(n) ist beim studiVZ angestellt, denn dann muss man davon nicht nur träumen, sondern kann sich sogar auf handfeste halb-nackedeis freuen. Falls denn jemand mitmachen sollte, bei der „studiVZ Eleganz“-Aktion. Dort werden Fotos halb-nackter Studentinnen und Studenten gesucht und jeweils die (vermutlich) nacktesten 12 gewinnen und von einem Profi-(Film-ein-)Spanner abgelichtet werden. Um aber den Peinlichkeitscharakter der Veranstaltung nach oben zu schrauben, steht in den Tipps zur Bewerbung:

Bevor du loslegst, wollen wir aber noch eine Empfehlung für deine Bewerbung von denen, die dich am Besten kennen – von deinen Freunden! Sende uns mindestens 10 Unterschriften deiner Kommilitonen, die dich bedingungslos unterstützen.

In den Teilnahmebedingungen steht dann aber Klipp-und-Klar (Hervorhebungen von mir):

2.1 Es werden nur solche Foto-Einsendungen berücksichtigt, die von mindestens zehn (10) Freunden oder Bekannten des Teilnehmers unterstützt werden, die selbst Studierende sind (Unterstützer). Zu diesem Zweck hat der Teilnehmer bei Einsendung seiner Fotos eine Liste mit mindestens zehn (10) Unterschriften seiner Unterstützer mit einzusenden.

Aber natürlich soll nicht nur die Jury was von diesen tollen Fotos haben, nein (Hervorhebungen nicht von mir):

3.2 EINWILLIGUNG: Sofern der Kandidat die Teilnahme am Casting bestätigt, willigt er bereits jetzt ein, daß sein Name und die von ihm eingesandten Fotos in digitalisierter Form auf der Website von studiVZ (www.studivz.net) veröffentlicht werden, so daß sie für alle Mitglieder von studiVZ sichtbar werden. Wer diese Einwilligung nicht abgeben möchte, kann nicht am Wettbewerb teilnehmen.
[…]
5.1 Aus den je vierundzwanzig (24) männlichen und weiblichen Finalisten bestimmen die Mitglieder von studiVZ durch Online-Voting
auf der Website von studiVZ (www.studivz.net) für jeden Kalendermonat des Jahres 2008 einen (1) männlichen und einen (1)
weiblichen Gewinner durch Stichwahl, insgesamt also zwölf (12) männliche und zwölf (12) weibliche Gewinner des Fotomodell-
Wettbewerbs.
5.2 Hierzu werden an insgesamt zwölf (12) nicht zwingend aufeinander folgenden Tagen jeweils zwei (2) männliche und zwei (2)
weibliche Finalisten online zur Wahl gestellt. Die am jeweiligen Wahltag unterlegenen Finalisten scheiden aus dem Wettbewerb aus
(K. O.-Verfahren). Jedes Mitglied von studiVZ kann pro Wahltag nur je eine (1) Stimme für einen (1) männlichen und einen (1)
weiblichen Finalisten abgeben.

Ja nee, is klar. Also kann das studiVZ demnächst offiziell nicht nur mit totem, sondern auch mit nacktem Fleisch werben.

Auf dass die Campus-Captains auch wissen, warum das hemmungslose Angruscheln fremder Frauen auf der Holtzbrinck-Plattform etwas ganz normales ist.

via unfehlbar.net

Stichworte zu diesem Artikel: ,,

19 Kommentare ↓

#1 + Blog`N`Roll + » Blog Archive » Studenten und Eleganz am 20.08.07 um 13:57

[…] So was nennt mal AAL extrem. Da wirds wohl Zeit auch mal was richtig zu machen. Neuste Marketing Aktion: der StudiVZ “Eleganz-Kalender-2008″.? Dort können sich jetzt Studenten bewerben, die sich für den Kalender ablichten lassen […]

#2 Starkiller am 20.08.07 um 15:58

Vielleicht bin ich ja eh generell zu alt für so einen Dienst, aber StudiVZ ist so ein typisch deutscher unsexy Name, das verleitet mich überhaupt nicht mir das anzugucken, ein Kalender mit Bildern von Leuten die dämlich genug sind sich kostenlos auszuziehen, wird dies sicherlich nicht ändern, manche Leute tuen für Aufmerksamkeit einfach alles.

Aber es bestätigt mich darin auch in Zukunft nicht zwingend emails verschlüsseln zu müssen, wenn es auf der anderen Seite noch Menschen gibt die so viel leichtere Ziele sind, wenn sie praktisch ihr ganzes Leben im Netz veröffentlichen.

#3 Werbeblogger - Weblog über Marketing, Werbung und PR » Blog Archiv » “Wer ist jung und braucht kein Geld?” oder “1x nackter AAL bitte” am 20.08.07 um 16:22

[…] Spur, die ich im Netz hinterlasse. So würde ich beispielsweise auch nie auf die Idee kommen, an einem Pin-Up-Kalender teilzunehmen, den anschließen Millionen von Studenten, spätere Ar… Gut, für viel viel Geld würde ich (als Mann) das vielleicht schon machen. Nur will das […]

#4 Starkiller am 20.08.07 um 19:31

Aber was ist dieses AAL von dem alle reden? Die Wiki konnte mir hier mal nicht weiter helfen. ’nackter Aal‘ ist eine zu offensichtliche Metapher um das zu meinen was ich denke.
Da auch alles gross geschrieben wird, deutet eher auf eine Abkürzung hin, wie das unter Jüngeren gebräuchliche „a/s/l“

Also lasst mich wissen was es heißt, auch wenn ich zu alt bin (mit 31).

#5 Ficken VZ kopiert StudiVZ kopiert FickenVZ - Peter Kröner - Die Kunst des Machbaren am 20.08.07 um 19:55

[…] nicht seinerseits FickenVZ kopiert hätte, und den studiVZ-Eleganz Kalender 2008 (Gefunden bei Marnem) ins Leben gerufen hätte. Ein rein oberflächlicher Vergleich beider Projekte offenbart schon […]

#6 Marnem am 20.08.07 um 20:29

Zu alt für so nen Schrott ist eigentlich jeder, der den Kindergarten oder Markenfetischismus überlebt hat. Leider ist die Quote gerade bei weiblichen Studentinnen nicht all zu hoch…

AAL= Andere Arbeiten Lassen
Siehe alle Web2.0 Dienste, da gerade die wichtigen Inhalte von den Usern selbst produziert werden und nicht teuer vom Anbieter.

#7 Starkiller am 20.08.07 um 21:00

*patsch* natürlich, dann stand es doch in der Wiki (mea culpa Wiki, ich weiss ich sollte nicht zweifeln), ich hab es nur nicht geschafft die Relevanz zu sehen.
Also quasi die entglorifizierte Fassung von user-driven-Content.

#8 Studikalender 2008 am 20.08.07 um 23:30

Wir möchten einen Studikalender von und für Studenten – und keinen Kalender, für den ein Profifotograf die Fotos macht und der Gewinner des „StudiVZ-Eleganz-Wettbewerbes“ als Assistent nur den Reflektor halten darf.

Gruppe im StudiVZ: ?Studikalender – von Studenten für Studenten?

[Editiert durch Marnem]

Ich mag studiVZ nicht und auch wenn ihr euren Nackedeikalender selber macht, macht es den Kalender nicht besser. Und mit einer Gruppe im studiVZ disqualifiziert ihr euch sowieso.
Btw. Spam ist das auch noch, also versucht das lieber nicht beim Don Alphonso, denn der würde euch die Köpfe gerade rücken und in Sack und Asche statt nackt durch die Straßen wandern lassen.

#9 Andreas am 21.08.07 um 11:49

Argh ? „Elegante und halb-nackte Studentinnen-Fotos.“

Es gibt Nacktfotos, aber weder nackte noch halb-nackte Fotos. Das musste mal geschrieben werden.

#10 Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz ||| Handelskraft ||| am 21.08.07 um 12:14

[…] werbeglogger.de, marnem.de Hinzufügen: del.icio.us | digg | technorati | yahoo | yigg | wong | […]

#11 Blowjob-Bilder kostenlos beim blasen.VZ — Marnems Sicht der Dinge am 22.08.07 um 03:39

[…] hab ja vorgestern einige Kommentare und Leser mit meinem Artikel über Fotos von eleganten und halb-nackte Studentinnen bekommen, unter anderem einen Trackback, durch den ich erfahren habe, dass es neben den bekannten […]

#12 Studikalender 2008 am 22.08.07 um 11:22

„Wir möchten einen Studikalender von und für Studenten – und keinen Kalender, für den ein Profifotograf die Fotos macht und der Gewinner des ?StudiVZ-Eleganz-Wettbewerbes? als Assistent nur den Reflektor halten darf.

Gruppe im StudiVZ: ?Studikalender – von Studenten für Studenten?

[Editiert durch Marnem]

Ich mag studiVZ nicht und auch wenn ihr euren Nackedeikalender selber macht, macht es den Kalender nicht besser. Und mit einer Gruppe im studiVZ disqualifiziert ihr euch sowieso.
Btw. Spam ist das auch noch, also versucht das lieber nicht beim Don Alphonso, denn der würde euch die Köpfe gerade rücken und in Sack und Asche statt nackt durch die Straßen wandern lassen.“

Hat eigentlich irgendwer von Nacktfotos gesprochen? Man kann einen Kalender auch ohne nackte Frauen (und Männer) interessant gestalten. KÜNSTLERISCH Interessant.
Ganz nebenbei ist obiger Kommentar ziemlich unfreundlich und zeugt nicht gerade von guten Umgang mit Menschen.

#13 Marnem am 22.08.07 um 12:01

Mag sein, dass bei euch nicht unbedingt Aktfotos gezeigt werden sollen. Es mag auch sein, dass mein Kommentar unfreundlich klingt.
Aber eines ist klar:
In einem Artikel, der sich so stark gegen das studiVZ positioniert einen Kommentar zu posten, der auf eine Seite verlinkt und diese Seite nur aus einem großen Bild mit nur einem Ausgangslink zu einer Gruppe des studiVZ besteht, wirkt nicht sonderlich intelligent. Wobei alleine schon die Teilnahme am studiVZ nicht besonders intelligent ist, Gründe (Sicherheitslücken, Selbstverständnis der Gründer, etc.) sollten bekannt sein, falls nicht, hier noch einmal für dich aufgedröselt:

Wenn ihr unbedingt nen Kalender machen wollt, dann macht doch einen vom blasen.VZ und werbt für Brot für die Welt, dann reißt ihr wenigstens niemanden mit ins Verderbnis.

#14 Wilde Bilder bei StudiVZ at PROVOAKTION am 23.08.07 um 01:19

[…] Nett sind mal wieder die Teilnahmebedingungen… […]

#15 SoE am 23.08.07 um 19:50

Muss man etwa Zahlen eintragen?

#16 SoE am 23.08.07 um 19:54

Oh Gott, was n Spamschutz ^^ Die Summe von Eins und Zehn ist doch Elf und nicht 11, das wäre die Summe von 1 und 10… Anyway, StudiVZ legt deren Fotoshooting auf den Anfang des Semesters (15.09. bis 31.10.) und damit hätt ich keine Lust, für ein Semester 500 Euro Studiengebühr zu bezahlen, wenn ich keine Seminar-, Übungs- oder Laborplätze mehr kriege. Von deren 1000 Euro Pauschale (für lebenslange Abtretung der Rechte…) bleiben ja nur 500 übrig. Aber dann werben sie auch im August dafür, wenn das nur die Studenten sehen, die kein Geld haben um in die Ferien zu fahren.

#17 Marnem am 23.08.07 um 22:42

Huch, so hab ich das mit dem Spamschutz noch nie gesehen. Ich hab gleich mal nen Hinweis dazu gepackt. Danke für den Tip!

Ich denke mal nicht, dass die 1 1/2 Monate unterwegs sein werden. 15.09 ist ja auch ein Samstag. Eher werden die wohl auch zwei oder drei Wochenendtrips fahren und haben diese Zeitspanne angegeben, weil wohl einmal die Jungs und einmal die Mädels fahren werden.

#18 studiVZ, eleganz, kostenlos, poppen, nackte, Studentinnen, blasen, Schäuble, Attentat, Kalender, 2008, blowjob — Marnems Sicht der Dinge am 07.10.07 um 02:48

[…] 4 Wochen auf meinem Blog landeten lauteten, jeweils verlinkt mit dem zugehörigen Artikel: 1. studivz eleganz 9 2. kostenlos poppen 5 3. nackte studentinnen 10 4. blasen kostenlos 7 5. schäuble attentat […]

#19 VZ - VerZockt? — Marnems Sicht der Dinge am 28.02.08 um 12:46

[…] der Gründer (Stichwort Geburtstagseinladung oder Handyfilme auf Rolltreppen), Aktionen wie der StudiVZ Eleganz 2008 Kalender oder die mangelnde Moderation der […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.