Das Grundgesetz – Artikel 16

Artikel 16

  1. Die deutsche Staatsangehörigkeit darf nicht entzogen werden. Der Verlust der Staatsangehörigkeit darf nur auf Grund eines Gesetzes und gegen den Willen des Betroffenen nur dann eintreten, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird.
  2. Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden. Durch Gesetz kann eine abweichende Regelung für Auslieferungen an einen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder an einen internationalen Gerichtshof getroffen werden, soweit rechtsstaatliche Grundsätze gewahrt sind.

Stichworte zu diesem Artikel:

3 Kommentare ↓

#1 verweigert am 26.08.07 um 18:33

http://www.eu-haftbefehl.com/

#2 Marnem am 26.08.07 um 20:07

Ist ja eine tolle Geschichte, aber warum sollte ich sie glauben? Kein einziger Quellenbeleg, ja nicht einmal ein anonymisierter Scan oder eine Photographie der Akten.
Unglaubwürdig!

Ich kann mir auch eine tolle Räuberpistole ausdenken, sie ins Netz stellen, behaupten sie sei wahr und nun erwarten, dass etwas passiert. Wird es aber nicht, solange ich keine Quellen oder Argumente, sondern nur Behauptungen darstelle.

#3 Starkiller am 27.08.07 um 19:08

Entweder man glaubt der Seite oder nicht, auch Scans, da digital sind recht einfach zu fälschen, nicht das ich sowas schonmal getan hätte, aber so ein wenig Photoshop beherssche ich ja doch.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.