Das Nokia N800 und seine Applikationen

So, wie bereits angekündigt, habe ich ein Video über das Nokia N800 Internet Tablet erstellt, in dem ich das Gerät vorstelle und eine ganze Reihe an Anwendungen vorführe. Ich zeige, wie Webseiten aussehen, Multimedia (Videos und Musik) verwaltet werden kann, die verschiedenen Möglichkeiten des Kontakts mit der Aussenwelt (VoIP, IM, eMail) und Datenaustausch mit Windows PCs.

Das Video liegt bei Viddler.com, da es dort nicht skaliert wird und so das Display des Geräts während der Vorführung ablesbar bleibt. Wer sich bei Viddler anmeldet, kann direkt in das Video kommentieren, d.h. dafür sorgen, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt im Video der Kommentar eingeblendet wird.

Nokia N800 – Das Gerät und Anwendungen

Besonders Robert, die MyMueslis und die ShareWise Mannschaft dürfte daran Gefallen finden.

Stichworte zu diesem Artikel: ,,,

27 Kommentare ↓

#1 czz am 08.09.07 um 03:31

wir haben das N800 40 tage lang ambulant auf der Route 66 getestet, mit mühsamem herunterladen der blog-software wordpy (linux) – einer wahren uhrmacherarbeit – , aber allen vorteilen des navicore GPS.
aber finde mal hot spots in small town america !!
( Wer den bericht in einer etwas barocken und englischen fassung nachschlagen möchte, welcome : http://www.zintzen.org/2007/08/29/route-66-travelogue-n800/ ) – also zum live- blogen nur im notfall, für zivile applikationen wie musik- und bilder- upload praktikabel, besonders mit 4GB- steckkarten- erweiterung !

#2 Daniel am 08.09.07 um 14:21

Sehr informativer Beitrag!
Wie sieht es mit der JavaScript-Power aus? Reicht es z.B. für Anwendungen wir Meebo oder Google Docs?

#3 Marnem am 08.09.07 um 22:19

Meebo kenne ich nicht und auf einer mir fremden Seite trage ich nur ungern meine Zugangsdaten zu anderen Seiten ein. zu Google Docs kann ich auch nicht wirklich was sagen, weil ich nicht weiß, wo dort der Engpass mit JS liegt. Ich werd bei Gelegenheit mal nen Blick darauf werfen, ein Kurzcheck mit einem kleinen Dokument verlief zufriedenstellend.

#4 Daniel am 08.09.07 um 22:56

Danke für die Antwort.
Bei Meebo kann man sich auch einen eigenen Account einrichten, da braucht man keine anderen IM Daten. Die nutzen alle möglichen JS-Funktionen. Wenn mal Zeit und Muse zum Testen besteht, würde ich mich über einen kurzen Bericht freuen.
Bei Google Docs geht es mir nur darum, ob es prinzipiell funktioniert, da ja das N800 von Hause aus ohne Office-Funktionen kommt. Aber ich denke, da der Kurzcheck funktioniert hat, sollte es klappen.

#5 audioworld am 08.09.07 um 23:30

hallo hier,
wir arbeiten seit 6 wochen intensiv mit dem N800: http://www.zintzen.org/2007/08/29/route-66-travelogue-n800/

daniel: googledocs funktioniert mit einschränkungen. die text-dokumente sind OK, doch die Tabellen nicht, da sich beim selektieren einer ZELLE keine TEXT-eingabe öffnet….. solche überraschenden effekte gibt es leider oft am N800-Browser.. Meebo nutze ich nicht. GMAIL funktioniert, alles erscheint aber WINZIGST am N800

marnem: danke, sehr ausführliches video, aber (kritik fällt ja schwer, da es sicher viel arbeit war…) einiges bezüglich blogging sehe ich anders:

– das WordPress-websystem bildet sich leider NICHT so ab wie vom PC daheim gewohnt, es ist auch kein Firefox-Browser im N800 (die neue Engine nennt sich MicroB, kommt zwar aus der firefox-ecke, aber ist nicht ident). viele kleine checkboxen im WP-CMS sind am N800 nicht bedienbarm vor allem wenn rahmen innerhalb von rahmen sind (zB Foto-Uploadgeht kaum). auch das wichtige „Send to Editor“ der Photos schickt das Foto immer an den BEGINN der Seite, wir haben deshalb die meisten Blogs VERKEHRT herum schreiben müssen!!!!

– das WORDPY ist recht „Lieb“, doch kann es leider die Bilder NICHT OFFLINE einhängen, den Text schon. schmerzhafte erfahrung: wenn man textet, dann ein bild einhängt, aber keine netz-verbindung aktuell hat, dann hängt sich alles auf… außerdem werden Bilder nicht wirklich auf die gewünschte größe umgerechnet, sondern nur im html-tag resized, man lädt da also hunderte kilobyte je bild umsonst hoch.. also leider kein ernstzunehmender Blog-Offline-Client (vergleich BLOGDESK!)

– ich nutze den N800 nun meist als küchenradio und musikplayer, mit mp3, podcast (der podcatcher GPODDER ist leider aber auch extrem BUGGY), Livestreams (aber auch nur bestimmte, es funktionieren nicht alle…) und UKW-Radio

– problem des N800: NOKIA hat kaum Software mitgegeben (nicht mal Kalender/KOntakte), man denkt sich „ist ja eh LINUX, da gibts ja alles“, das portieren auf die MAEMO-Plattform ist aber so aufwändig, dass es dann doch wenig gibt. Ich arbeite nur mit alpha/beta-software am N800, kaum ein Projekt kommt in die 1.0 Version, leider…

#6 Grape am 10.09.07 um 07:19

ich bin auch besitzer eines n800?..hatte mir es für das mobile surfen über einen hotspot (t-com) gekauft??..leider habe ich probleme damit??.hat noch nie funktioniert??.kennst sich jemand damit aus????????????bin noch nie soweit gekommen das ich mich mit email und passwort einloggen kann……eine anleitung wäre super!!!!!!!!!!
zuhause über wlan alles i.o.
mfg
grape

#7 Marnem am 10.09.07 um 11:18

Ich hab leider auch keine Erfahrungen mit Hotspots.
Wobei hast du das Problem? Soweit ich weiß, muss man doch einfach das Hotspot WLAN auswählen und dann im Browser eine beliebige Webseite aufrufen, wobei dann statt dieser Seite die Einlogseite von T-Online auftauchen müsste. Bekommst Du keinen Kontakt zum T-Online WLAN oder kommt die Einlogseite nicht?

#8 Starkiller am 10.09.07 um 15:54

wieso ist überall im Text das Wort ‚G00gle‘ farblich hervorgehoben?
versteckte Werbung, suggestive Beeinflussung?

#9 Grape am 10.09.07 um 17:50

hey….
Verbindung habe ich…..wenn ich den Browser öffne kommt aber nicht die Einlogseite.
mfg
Grape

#10 Marnem am 10.09.07 um 18:32

@Starkiller: Das mit dem Google kann ich leider nicht nachvollziehen.
@Grape: Sorry, dann bin ich leider wirklich überfragt. Vielleicht muss man als Einlogseite eine bestimmte Seite ansurfen?

#11 Nico am 10.09.07 um 19:54

Sauber!!!

Guter Beitrag. Schnell präzise und gut erklärt. Gefällt mir.
Vor allem das Statement das iPhone als Gegner !!! Sehr gut

Schöne Grüße Nico

#12 Johannes am 13.09.07 um 13:41

Hallo,

Erstmal muss ich sagen dass das eine interessante Seite ist. Freue mich schon auf mehr Filme. 😉

Habe zwar einen 770 und einen N800, aber das RSS-Feed-Zeichen im Browser habe ich noch nie gesehen und auch sehr vermisst. Wie schaffe ich dass dieses Zeichen angezeigt wird?

#13 Marnem am 13.09.07 um 14:08

Das liegt daran, dass ich nicht mehr den originalen Opera-Browser verwende, sondern den microb, der auf Mozilla basiert:
http://maemo.org/news/announcements/view/1184699585.html

#14 Carsten am 15.09.07 um 17:12

Hi Marnem,

erstmal Danke für Dein Video! Ich hab schon ne weile interesse am N800 und denke ich werd es mir bestellen, auch wenn der eee PC von Asus eine interessante Altrernative werden könnte liegt das N800 doch besser in der Hand. Gibt es auch einen RDP Client um per RemoteDesktop auf Windows zuzugreifen? VNC wäre auch kein Problem, aber dann müsste man wieder eine Software mehr auf dem Windowsserver installieren :) Und warum hast Du den FireFox Clone installiert, ich habe gelesen das der Opera sehr gut sein soll?! Können die beiden Browser auch coexistieren, um ggf auf einen anderen Browser zu switchen falls es Anzeigeprobleme auf einer Seite gibt? Ist der Clone ein vollwertiger FireFox in dem auch die AddIns laufen die es zB unter http://www.erweiterungen.de gibt oder wird rein die Renderingengine Gecko mitgebracht, sonst ist es ein eigenständiger Browser?! Funktioniert auch HTTPS zwecks Internetbanking usw fehlerfrei?

Meebo fände ich ach interessant, nutze ich auf der Arbeit zwecks ICQ Chat, habe zwar auch Google Talk, aber da (noch) recht wenige Buddys. Oder ist Gizmo http://www.gizmoproject.com/ eine ICQ alternative? Also VioP Client ist es das sicherlich …

So, mir fallen sicher noch ein paar Fragen ein, aber ich lass es erstmal dabei :)

Danke und Gruß
Carsten

#15 Marnem am 15.09.07 um 19:05

Ob RDP läuft, kann ich dir nicht sicher sagen. Laut MAEMO.org gibt es zwar einen RDP-Client, der aber noch nicht vieles kann (keine Tastatur), allerdings ist diese Info schon älter. VNC läuft aber sowohl als server, als auch als Client.
Der Opera ist gut, keine Frage, kann aber nicht alles, so zB nicht jede AJAX-Seite (Google reader zB) und hat nur Flash 7. Der microB hat Flash 9 und unterstützt AJAX komplett, allerdings ist er noch in der beta Phase und hat noch ein paar Probleme (Google Maps geht mit dem Opera, mit dem microB nicht, weil die Kartenansicht in einem winzigen Fenster steckt). Siehe http://maemo.org/news/announcements/view/1184699585.html

Angeblich kann man auch zwischen beiden hin- und her switchen, allerdings nicht on-the-fly. Ich kanns leider nicht testen, ich hab mir durchs rumbasteln mein OS so zerschossen, dass der entsprechende Button bei mir nicht angezeigt wird (nein, einfach Dateien löschen ist nicht gut. Man sollte die Application lieber einfach deinstallieren…)
Firefox Addons müssen wohl extra portiert werden. microB nutzt allerdings schon Gecko 1.9, das wir am PC erst im Firefox 3.0 sehen werden.
HTTPS klappt natürlich, wenn auch die Seite meiner Sparkasse bei mir den Browser zum Absturz bringt (hab ich schon gesagt, dass ich das OS neu aufspielen sollte?). VRBankOnline geht aber.

Gaim bzw Pidgin gibts fürs N800 und damit kannst Du deine ICQ-Kontaktliste nutzen.

#16 Carsten am 16.09.07 um 11:12

Hallo Marnem,

thx für die Infos :) Ich hab das Gefühl Dein N800 braucht wirklich mal ein frisches OS :o) Übrigens habe ich in einem Changelog gelesen auf http://europe.nokia.com/link?cid=PLAIN_TEXT_80293 das ab diesem Versionsstand auch schon FlashPlayer9 im Opera eingebaut ist. Aber eine Browseralternative mit guter AJAX Unterstützung ist natürlich was Wert!

Frage noch zum RSS Reader: kann dieser auch Offline Feeds zur Verfügung stellen? Also Download des Feeds zwecks Offline Reading? Und bietet der Browser/RSS Reader ein Autoscroll? Ich nutze auf meinem PDA iSilo mit Autoscroll, es ist sehr angenehm einfach vor der Kiste zu liegen und zu lesen ohne scrollen zu müssen 😉

Und funktionieren Streams von http://www.tagesschau.de oder der ZDF Mediathek? Da die öff.rechtl. Ihr Onlineangebot immer mehr ausbauen wäre das natürlich sehr interessant um unterwegs bisserl TV zu schauen … :)

Gruß
Carsten

#17 Marnem am 17.09.07 um 18:27

Feedreader: Ja, der eingebaute Feedreader lädt den kompletten Feed und hält standardmäßig 4 MB Feeddateien im Cache. Von 130 MB nutzbarem Speicher hab ich momentan knapp 30 MB für Anwendungen, etc verbraucht, ergo kann man den Feedreader-Cache aber problemlos vergrößern.
Feedreader: Autoscroll hab ich nicht gefunden, allerdings weiß ich nicht ob es evtl ein entsprechendes Plugin gibt.

Ich werd mal mein OS neu aufspielen, denn eigentlich sollten die Stream funktionieren, bei mir tun sie es aber nicht…

#18 Marnem am 17.09.07 um 20:12

OS neu aufgespielt.

Die ZDF-Mediathek geht nur mit dem Opera und in der Mobilversion http://www.zdf.de/zdfmediathek/mobil, da dann aber eigentlich ganz passabel, wenn auch für jedes Filmchen der Mediaplayer zum abspielen geöffnet wird. mit dem Microb gehts leider nicht.

Die Tagesschau hab ich leider garnicht zum laufen gebracht :-(

#19 Carsten am 18.09.07 um 23:30

Hi Marnem,

thx für Deine Infos. Ab heute kann ich selbst alles abchecken, ich hab das gute Stück vor mir liegen ;o) aber im Moment hängt es erstmal am Lader, hab nur ein Stündchen damit „rumgespielt“. Sieht aber alles ganz gut aus. Display Auflösung Helligkeit usw ist gut, könnte aber bisserl grösser sein (wäre für die Fingerbedienung besser, man muss doch recht oft zum Stylus greifen), Anwendungen scheinen recht gelungen zu sein. Ladezeiten halten sich auch in grenzen, also schneller als alle PDAs die ich bis dato hatte (mal von Palm damals abgesehen :)

Einzig das Fingerkeyboard wird selten aktiviert, wenn ich den Finger nutze kommt trotzdem das Styluskeyboard, ein manueller switch zw den Keyboards hab ich noch nicht gefunden – muss ich mal schauen was ich da falsch mache.

Tagesschau.de geht leider nicht, ich meine das auch mal in einem Forum zum N800 gelesen zu haben das das nicht will – darum meine Frage an Dich. Schade, es gibt ja eigentlich genug Playeralternativen auf tagesschau.de mit Flash / Real Video / MS Stream … aber keiner mag das N800 …

gruß
Carsten

#20 Marnem am 19.09.07 um 01:02

Hey, na sauber. Wo und zu welchem Preis hast du es denn erworben?

#21 Carsten am 19.09.07 um 13:39

Amazon – bestelle meistens dort. Hoh.de ist auch ein guter Shop, aber zwei Wochen Lieferzeit. Hab auch gleich eine PNY 4Gig SDHC Karte mitgeordert – habe auch Dein Link benutzt zu Amazon 😉 Allerdings kann es sein das ich zwischendurch – bei den vielen durchwühlen der Shops, mal durch nen Link das Amazonfenster weg war. Ich kann also nicht sagen ob die Bestellung auf Deine „Rechnung“ kam …

Zum Thema Applikationen, eventuell hilft es ja einigen N800 Newbies wie mir:

Browser: Ich hab mal alle drei (Opera/Minimo/MicroB) getestet. Hab noch keinen Ausgemacht der entscheident besser ist. MiniMo hat den Vorteil das er Coexistieren kann zu Opera, zumindest konnte ich Opera über die GUI nicht mehr aufrufen da als default MicroB geöffnet wird. Über CLI wars mir dann doch bisserl mühsam nach Opera zu suchen 😉 … und die Tagesthemen-Videos klappten mit keinem Browser, so nebenbei klick ich bisserl in Ogame.de rum, das war mit Opera am besten. MicroB ist natürlich fein mit den RSS Feeds, ein klick und man hat das Abo …

VNC funzt, aber Rdekstop ist auch genial und besser für Windows remote zu bedienen als VNC, da die native Auflösung des N800 genutzt wird, bei VNC ist Scrollen angesagt, dafür aber auch mehr Platz auf dem Desktop …

Bei den Mediastreamern bin ich mir noch nicht sicher was am besten ist … Canola ist auf jeden Fall das schickste und es funzt, der Media Streamer ist aber auch ganz nett

Claw Mail ist vor allem für IMAP besser als der build in eMail Client und ein gelungenes Programm. Es wurden auch direkt alle IMAP Ordner gefunden, beim original eMail Client gabs nur den Posteingang und auch bei „Ordner Verwalten“ habe ich meine anderen Ordner auf dem Mailserver nicht finden können. Ich schliesse aber auch nicht aus das ich eventuell den richtigen Button nicht gefunden habe 😉

Gruß
Carsten

#22 Carsten am 19.09.07 um 13:44

Hmmm, bezüglich Browser: der MicroB kann wohl umswitchen zw Opera und Gecko Engine. Zumindest steht das hier http://www.maemoapps.com/2007/07/17/mozilla-based-browser-for-maemo/ … das hat mein 15min Schnelltest wohl nicht mitbekommen ;o)

#23 Marnem am 19.09.07 um 14:19

@Carsten
Die Speicherkarte ging auf mein Konto, das N800 leider nicht. Aber trotzdem Danke alleine schon für den Versuch :-)

Browser: Den Minimo hab ich ehrlich gesagt noch garnicht getestet. Zum Thema Switch zwischen Opera und MicroB schreib ich gleich noch ne schnelle Anleitung.
Eigentlich ist es am besten, zwischen den beiden hin und her zu wechseln. Google Maps geht mit dem MicroB überhaupt nicht, dafür läuft Google Reader im Opera nicht wirklich nutzbar…

Rdesktop hab ich noch nie verwendet, sollte ich mal testen. Bisher hab ich nur etwas mit VNC rumgespielt bzgl Videoaufnahme direkt von der N800 Oberfläche.

MediaStreamer sind anscheinend hauptsächlich Geschmackssache. Der eine will ein Mediacenter und benutzt darum Canola, ein anderer will für mp3 und Video getrennte Anwendungen. Aber immerhin kann man sich seine Anwendungen nach seinem Gusto zusammenstellen, ganz im Gegensatz zu Systemen wie iPhone oder iPod.

eMail nutze ich den Standard, aber ich nutze momentan eh bloß POP.

#24 Carsten am 20.09.07 um 01:08

Das ist schade das das nicht gefunzt hat. Eigentlich war das eine Bestellung, und nur das N800 hab ich über Deinen Link aufgerufen, die SD Card hast Du ja nicht verlinkt?! … komisch.

Den Browser switch Blog hab ich gelesen, thx, werd ich testen :)

Rdesktop funzt und ist recht klein – muss aber sagen das ich nur mal 3min damit rumgespielt habe – ob es stabil läuft kann ich nicht sagen.

Canola ist gut wenn man mit dem Finger das ganze bedienen will – der Media Streamer ist zwar nicht ganz so schick aber mit dem Stylus schneller zu bedienen. Aber das ist sowieso nicht mein Hauptaugenmerk – das liegt mehr im surfen – ist aber „nice to have“ :) und macht den uPNP Server der sowieso im Netz ist bisserl sinnvoller ;o)

eMail ist das zweite Hauptaugenmerk. Ein guter Client ist da schon was wert :) Claw Mail schiebt auch bei Bedarf alles (was an eMail Daten/Attachments aufläuft) direkt auf die SD Card und speichert nichts im Hauptspeicher – nettes Feature.

#25 Carsten am 25.09.07 um 20:02

Hi Marnem,

ich muss nochmal nachfragen: welchen Server hast Du auf Deinem Rechner laufen damit alle Videos auch entsprechend auf dem N800 laufen? Per uPNP seh ich zwar alle Medien, aber der Player unterstützt nicht alles – Du meintest im Video das Du einen Server hast der alles entsprechend (on the fly?) für das N800 umwandelt damit dieses es abspielen kann …

gruß
Puh

#26 Marnem am 25.09.07 um 21:02

TVersity, ist Freeware und kodiert on-the-fly, d.h. während des Dateiabrufs, Videos aufs N800 Format. Dafür muss halt der PC, auf dem TVersity läuft schnell genug sein. Als Client kann man Canola benutzen oder direkt TVersity per http im Browser

#27 Nokia N800 Betriebssystemupdate — Marnems Sicht der Dinge am 20.07.08 um 16:00

[…] ich bereits in den Kommentaren zu meinem N800 Artikel geschrieben habe, habe ich mir durch intensive Basteleien und idiotische Handlungen (Dateien […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.