- Marnems Sicht der Dinge - http://www.marnem.de/blog -

Ich schäme mich für Deutschland!

Welch ein Abend. Deutschlands große Samstagsabend-Show, Thomas Gottschalks „Wetten dass …“ ist zu Gast in der Schweiz und auf der Couch sitzt die übliche Riege an schleichwerbenden Schauspielern und Sängern. Keiner kommt freiwillig, jeder will nur was verkaufen. Inzwischen gilt das auch für den Showmaster selber, denn neben den altbekannten Gummibärchen liegt ein gelber Umschlag mit roten Streifen in dem 5.000 Euro stecken, die im Laufe der Sendung an einen Gast im Publikum vergeben werden. Demnächst werden sich wohl noch Kafeetassen mit dampfenden Tchibo-Kaffee gesellen, die ein TCM gekleideter Showmaster servieren wird. Dazu darf dann die Frauen-Fußball-Nationalmanschaft „Ich hab die Haare schön“ singen während der Gottschalk gut gelaunt gesteht:
„Der folgende Namen ist vor allem für einen leicht angetrunkenen Moderator schwer auszusprechen.“
Darüber, dass dieser Michael „Bully“ Herbig [1] beständig als Königin Sissi bezeichnet, sehen wir gnädig hinweg. Möge die Kaiserin Sissi ruhig im Grab liegen und sich nicht angesprochen fühlen.

Ich schäme mich dafür, dass diese Sendung im gebührenfinanzierten Fernsehen läuft und uns Gebührenzahler als Grundversorgung präsentiert wird, denn ich trete ja immer für die GEZ-Gebühr und das ZDF im besonderen ein.

Übrigens, manche Leute scheinen Spaß an der Sendung zu haben [2].