Einträge vom November 2007 ↓

Tränenreich (Heroes Spoiler 2×09!!)

Ich habe mir gerade die letzten drei Folgen Heroes in einem Rutsch angesehen, ich hatte in den letzten Wochen leider keine Zeit dafür. Spannend, Spannend, Spannend!

Kurz vor Schluss der gestrigen Folge 2×09 rief mich Steffi an. HRG war erschossen, Hiro nahm Abschied von seinem Vater. Heu, habe ich geheult. Hätte Steffi allerdings nur zehn Sekunden später angerufen, hätte ich erfahren, dass HRG überlebt und wäre nicht in Tränen ausgebrochen. Tolles timing hat die Frau manchmal!!
Andererseits zeigt das doch nur, wie sehr einen Heroes emotional binden kann. Heroes ohne HRG wäre auch wirklich seltsam gewesen, schließlich sind Claire, HRG und Mohinder meine absoluten Lieblinge.

Wirklich glücklich bin ich aber trotzdem nicht, werden wegen dem vermaledeiten Drehbuchautoren-Streik doch nur noch zwei weitere Episoden bis zum Staffelende folgen und nicht 14 wie eigentlich geplant.


Vier von Vieren: Es ist vollbracht!

Ich komm gerade aus der Uni, wo ich die vierte meiner vier Diplomprüfungen abgelegt habe. 2,7 steht als Note für „Anwendungen der Informatik“ auf dem Notenzettel. Natürlich bin ich damit nicht ganz zufrieden, aber meiner heutige Leistung angemessen.

Insgesamt steht somit ein 2er Notenschnitt fest, vorausgesetzt die Diplomarbeit fällt nicht schlechter als 3,0 aus, was aber mit Sicherheit nicht der Fall sein wird.

Ich geh jetzt feiern!

Wahlkampf in den USA: Chuckfacts und Hilly singt

Merkel oder Beck würden ähnliches nie tun, denn Humor besitzen beide nicht.

Kurzes Update über die letzten Tage

Schon fast zwei Wochen hab ich nichts mehr von mir hören lassen.
Nein, es ist nichts schlimmes passiert, auch habe ich die Lust am Bloggen nicht verloren, aber momentan finde ich nicht die Kraft dafür. Schuld daran sind die Prüfungen und kleinere, zusätzliche Stresserzeuger.

Zusammenfassung:

  • Diplomprüfung: Die Geologie-Prüfung verlief enttäuschend. Mit der 2,7 bin ich nicht zufrieden, auch wenn ganz andere Themen als in der Vorbesprechung abgemacht gefragt wurden. Dienstag steht die letzte Prüfung an.
  • Pfundepurzeln: 73,1 Kilogramm zeigte gestern die Waage, somit bin ich weiter auf einem guten Weg die 70 Kilo zu packen.
  • Sport: Am 31.12 findet hier in München ein Sylvesterlauf statt. Steffi, ihre Eltern, Geschwister, deren Partnerinnen und auch ich werden daran teilnehmen. 10 Kilometer ist die Strecke lang. 44 Tage sinds noch, aber ich habe noch keinen Meter trainiert. Ranhalten und Schweinehund überwinden ist also angesagt!
  • Nepal: Vergangenen Samstag sind meine Eltern und ihre Kameraden gesund und munter aus Nepal zurück gekommen. Mamas durch die Höhe verursachte Lungenembolie ist augenscheinlich problemlos abgeheilt. Mehr Probleme hatten sie mit dem Schnee im Bayerischen Wald, denn vor dem Auspacken mussten sie 2 Stunden Schneeschaufeln, um zur Haustüre zu kommen…

Zwei Geburtstage im April

20. April 1889 und 16. April 1889

War mir nicht bewusst.

Der Tramp und der Diktator – sehenswert.

Liveblogging „Schlag den Raab“

19:40
Steffi entschwand gerade in die Küche, Spaghetti Bolognese werden zu „Schlag den Raab“ gereicht. Alternativ sind noch Nachos und Himbeertörtchen im Angebot.

19:42
Bereits zum siebten Mal steigt Stefan Raab heute in den Ring und tritt gegen einen von Publikum gewählten Kandidaten an. Drei der sechs vergangenen Ausgaben konnte Stefan Raab für sich verbuchen, drei Mal gewannen die Kandidaten. Insgesamt wurden so drei Millionen Euro erspielt in der Stückelung 1,5 Millionen, 1 Million und 500.000 Euro.

19:49
Zum ersten Mal wird „Schlag den Raab“ ohne Elton stattfinden müssen. Elton wird am Sonntag in New York zum „New York City Marathon“ antreten, weil er eine Wette im Rahmen des zweiten Boxkampfs von Raab und Regina Halmich verlor.

20:00
Die Spannung steigt. Fernsehleute aus 15 Ländern werden mitfiebern, denn 14 davon haben die Rechte an „Schlag den Raab“ gekauft. „Beat your Host“ wird so erfolgreicher als „Wetten Dass“ anzusehen sein.

20:06
Wetten, welche Spiele heute gespielt werden, nehme ich noch an.
Ich persönlich tippe auf „Gulascheintopf-Weitwurf“, „An-Dosen Vorbeiwurf“, „Wettpinkeln“ und „Kölner Express lesen“. oder so ähnlich.

20:15
Und los gehts!

20:16

Der Mann, der heiß ist wie Frittenfett

140 – 180 Grad laut Wiki.

20:18
Wie üblich werden jetzt die fünf Kandidaten vorgestellt. Dies gibt mir die Möglichkeit mal allgemein was über „Schlag den Raab“ zu erzählen.

Bei „Schlag den Raab“ tritt ein Kandidat gegen Stefan Raab in mehreren Spielen um 500.000 Euro. Gewinnt Raab, erhöht sich die Siegprämie fürs nächste Spiel um diesen Betrag.
Es gibt insgesamt 15 Spiele, die mit verschieden vielen Punkten gewertet werden. Insgesamt sind 120 Punkte zu vergeben und wer zuerst 61 oder mehr Punkte erreicht hat gewonnen und beendet damit die Sendung.

20:39
Wer jetzt erwartet, dass ich die Kandidaten oder die Spiele beschreibe, den muss ich leider enttäuschen. „Schlag den Raab“ ist eine nette Samstag Abend Show, aber zu den Weihen in meinem Blog das Thema über Stunden zu sein, werde ich ihr nicht zugestehen.
Oder anders gesagt, Zugucken macht mehr Spaß als drüber zu schreiben, also Glotze an und Mitgefiebert!

Manche Sachen sind zum Kotzen und es ist gut so!

Arrgh, Sicherheit kann nerven!

Ich schreib grad an einem kleinen Java Programm. Ziel ist es, Webseiten zu laden und abzuspeichern. Leider sind die Webseiten passwortgeschützt. Ich muss mich also auf den Webseiten einloggen um den Cookie zu bekommen, um an die HTML-Datei laden zu kommen. Soweit so gut. Nun würde ich gerne direkt aus dem Browser das Cookie durch das Java Programm auslesen. Is aber nicht drin :-(

Prinzipiell ist das natürlich gut, dass Java Applets nicht Cookies fremder Webseiten auslesen können. Für mich bedeutet das aber halt, dass ich die Cookie.txt des Firefox parsen muss und mich bei jedem Eintrag fragen muss, ob das Cookie zur gesuchten Webseite passt, ob das Cookie noch gültig ist und schlussendlich ob dies das Cookie sein wird, dass mir den Zugang zur Webseite ermöglicht. Nervig!

Ach ja, ich hab auch keine Ahnung wofür das gut sein soll, is ne Auftragsarbeit. Da aber nur die HTML-Seite geladen werden soll und der Auftraggeber per Browser Zugang zu den Webseiten hat wirds schon nix illegales sein.