- Marnems Sicht der Dinge - http://www.marnem.de/blog -

Liveblogging „Schlag den Raab“

19:40
Steffi entschwand gerade in die Küche, Spaghetti Bolognese werden zu „Schlag den Raab“ gereicht. Alternativ sind noch Nachos und Himbeertörtchen im Angebot.

19:42
Bereits zum siebten Mal steigt Stefan Raab heute in den Ring und tritt gegen einen von Publikum gewählten Kandidaten an. Drei der sechs vergangenen Ausgaben konnte Stefan Raab für sich verbuchen, drei Mal gewannen die Kandidaten. Insgesamt wurden so drei Millionen Euro erspielt in der Stückelung 1,5 Millionen, 1 Million und 500.000 Euro.

19:49
Zum ersten Mal wird „Schlag den Raab“ ohne Elton stattfinden müssen. Elton wird am Sonntag in New York zum „New York City Marathon“ antreten, weil er eine Wette im Rahmen des zweiten Boxkampfs von Raab und Regina Halmich verlor.

20:00
Die Spannung steigt. Fernsehleute aus 15 Ländern [1] werden mitfiebern, denn 14 davon haben die Rechte an „Schlag den Raab“ gekauft. „Beat your Host“ wird so erfolgreicher als „Wetten Dass“ anzusehen sein.

20:06
Wetten, welche Spiele heute gespielt werden, nehme ich noch an.
Ich persönlich tippe auf „Gulascheintopf-Weitwurf“, „An-Dosen Vorbeiwurf“, „Wettpinkeln“ und „Kölner Express lesen“. oder so ähnlich.

20:15
Und los gehts!

20:16

Der Mann, der heiß ist wie Frittenfett

140 – 180 Grad laut Wiki [2].

20:18
Wie üblich werden jetzt die fünf Kandidaten vorgestellt. Dies gibt mir die Möglichkeit mal allgemein was über „Schlag den Raab“ zu erzählen.

Bei „Schlag den Raab“ tritt ein Kandidat gegen Stefan Raab in mehreren Spielen um 500.000 Euro. Gewinnt Raab, erhöht sich die Siegprämie fürs nächste Spiel um diesen Betrag.
Es gibt insgesamt 15 Spiele, die mit verschieden vielen Punkten gewertet werden. Insgesamt sind 120 Punkte zu vergeben und wer zuerst 61 oder mehr Punkte erreicht hat gewonnen und beendet damit die Sendung.

20:39
Wer jetzt erwartet, dass ich die Kandidaten oder die Spiele beschreibe, den muss ich leider enttäuschen. „Schlag den Raab“ ist eine nette Samstag Abend Show, aber zu den Weihen in meinem Blog das Thema über Stunden zu sein, werde ich ihr nicht zugestehen.
Oder anders gesagt, Zugucken macht mehr Spaß als drüber zu schreiben, also Glotze an und Mitgefiebert!