Ganz schön abgefahren

Abgefahrener Reifen

Über die PIN-Group, dieses Pleiteunternehmen aus dem Hause Springer, habe ich neulich schon geschrieben.
Wenn ich mir aber die Reifen dieses PIN-Fahrrads ansehe, dann sehe ich neben den finanziellen auch noch versicherungstechnische Probleme auf PIN zu kommen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass man das noch als Verkehrstauglich bezeichnen kann.
Ich möchte mir garnicht ausmalen, wie es diesem Briefausträger ergangen wäre, wenn der Winter richtig schön Schnee und vor allem Eis zu bieten gehabt hätte…

Stichworte zu diesem Artikel: ,,

6 Kommentare ↓

#1 StoiBär am 22.01.08 um 17:32

Das Profil der Reifen dürfte bei Fahrrädern nicht zur Verkehrssicherheit gehören, oder? Es gibt ja auch Slicks für Fahrräder. Außerdem rollt sichs ohne Profil viel besser. Was ich nur nicht verstehe: Warum ist das Fahrrad blau?

#2 Marnem am 22.01.08 um 19:16

Warum das Rad blau ist, weiß ich auch nicht, mit der Verkehrssicherheit hast Du aber tatsächlich recht, siehe ADFC Bayreuth.

#3 Starkiller am 23.01.08 um 14:48

Wenn es nicht zur Verkehrssicherheit gehört, sollte man das eigentlich nachholen, ein Reifen der so abgefahren ist hat ja überhaupt kein Profil mehr um sich zu schützen, Wenn man damit einmal nicht über Asphalt, sondern über Schotter fährt, ist ganz schnell die Luft weg, im schlimmsten Falle liegt man auch noch im Graben.

#4 StoiBär am 24.01.08 um 09:40

Das Profil ist bei einem Fahrradreifen nicht weiter wichtig. Es kommt immer auf den Einsatzzweck an. So ist beispielsweise ein Slick an einem MTB die beste Wahl, solange das Gelände trocken ist. Auf der Straße ist ein Profil absolut unwichtig. Sowas wie Aquaplaning gibt es nicht. Entscheidend für die Pannensicherheit ist nur die Dicke der Lauffläche und die verwendeten Materialien im Aufbau des Mantels. Ein hochwertiger abgefahrener Reifen, bei dem schon das Gewebe rausschaut kann trotzdem sicherer sein als ein neuer Baumarktreifen.

#5 Marnem am 29.01.08 um 15:08

Rennradreifen haben nicht unbedingt viel Profil, das stimmt. Allerdings haben auch Rennradreifen „Rillen“, die längs der Fahrtrichtung verlaufen, um für Spurtreue zu sorgen. Ich habe wenig bedenken, dass der Briefausträger so fest in die Pedale tritt, dass die Reifen durchdrehen, sondern eher, dass zB der Vorderreifen beim Einlenken wegrutscht.

Abgesehen davon würde sich sicher eine Sonderregelung für Rennräder finden lassen, ähnlich der bei der Beleuchtung angewandten. Für ein Dienstfahrzeug halte ein so einen abgefahrenen Reifen aber unbrauchbar.

#6 A.T.U. Shop 15% Online-Rabatt auf Reifen - Sparhund am 24.03.09 um 11:38

[…] du direkt bei A.T.U. nachschauen. Sie sollten sich auch die eigenen Reifen anschauen, ob diese nicht schon abgefahren sind – nicht dass es zu einem Reifenlpatzer […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.