- Marnems Sicht der Dinge - http://www.marnem.de/blog -

Gehirnwäsche?

Ich wohne ja jetzt seit 7 1/2 Jahren hier in München und bewege mich in der Stadt. Sommers mit dem Radl und Winters mit dem ÖPNV, der sich hier MVV bzw MVG nennt. In dieser Zeit bin ich sicher 600 mal mit der Trambahn, 800 mal mit dem Bus und 100 mal mit der U-Bahn gefahren. Die Fahrer waren selten unfreundlich und in der Regel neutral und unauffällig.
Seit dieser Woche ist das aber anders. Die Busfahrer müssen einer Gehirnwäsche unterzogen worden sein! So freundlich habe ich sie nämlich noch nie erlebt. Ob wie vorgestern einem Fahrgast detailiert der Weg zu seinem Fahrziel erklärt wurde (wozu der Busfahrer über Funk sich den Standort der Serbischen Botschaft beschreiben lies), der Busfahrer gestern einige Fahrgäste zwang, den Bus zu verlassen, um auch noch den fünften Kinderwagen unterzubringen (wobei ich auch nur sehr selten einen einzigen Kinderwagen im Bus erlebt habe und den Busfahrer schon ab zwei beförderten Kinderwägen ein saftiges Bußgeld erwartet hätte) oder der Busfahrer mir heute artig jede einzelne Haltestelle ansagte, obwohl ich der einzige Fahrgast war, so viel Freundlichkeit und Rücksichtsnahme war selten. Ich wünschte mir, sie würde anhalten.