Computerspiele machen einsam

Eine von Medien und Politikern gerne gepflegte Arbeitshypothese ist, dass Computerspieler und -spielerinnen einsame Menschen sind.
Auf der Liste unserer Hochzeitsgäste stehen 123 Namen. 16 davon unter der Überschrift “Freunde Korbi“, diese 16 will ich nun auswerten:

  • 7 davon sind weiblichen Geschlechts, 9 männlichen
  • 2 sind Kommilitoninnen
  • 11 weitere sind “Gildenmitglieder“ meiner WoW-Gilde, wovon ich 7 über WoW kennen gelernt
  • 3 sind “Anhang“
  • 2 sind unter 20, 2 über 40 Jahre alt
  • 2 Paare sind Eltern (wobei ich den 2 1/2 Monate alten Säugling hier nirgends mitgerechnet habe)
  • Arbeitslos ist niemand, Schüler sind 4, Studenten 0
  • Keiner oder keine ist vorbestraft oder besitzt eine Waffe (abgesehen von einer Soft-Air Pistole)
  • Wir haben einen Koch, einen Archäologen, eine Sozialpädagogin, einen KFZ-Mechaniker und keinen Informatiker bei den Gildenkollegen

Stichworte zu diesem Artikel:

6 Kommentare ↓

#1 Starkiller am 06.03.08 um 19:32

Du weisst ja das ich in der Vergangenheit schon den ein oder anderen kritischen Kommentar geschrieben habe, ich hoffe du nimmst mir auch diesen nicht krum:

Was genau bezweckst du damit? Die Einleitung nimmt es ja eigentlich schon vorweg, diesen „Argumenten“ der Politiker mit Logik gegenüber zu treten ist schon fast absurd.

Sie würden den Tatbestand einfach nur verdrehen und die Tatsache das du quasi deine komplette Gilde einladen musst damit du deine Gästeliste voll bekommst als Indiz dafür sehen das du einsam/vereinsamt bist.

Und was hat eine Aufzählung der Berufe, oder des Alters der Gildenmitglieder mit deiner oder deren Einsamkeit zu tun. Das klingt eigentlich nach einem ganz anderen Artikel, welcher darlegt das heutige Computerspieler nicht mehr den gängigen Klischees entsprechen, aber das tun sie eigentlich auch schon seit 10 Jahren nicht mehr.

Ich bin selber ein großer Zocker, ich hoffe also du bekommst das nicht in den falschen Hals.

#2 dyfa am 09.03.08 um 01:34

123 Leute??? Hilfe! Das soll dann noch Spaß machen? 123 Leute, die alberne Hochzeitsspiele durchführen möchten? 123 Hände schütteln? Und: Wie hoch ist der Kredit, den derjenige, der für die Party zahlt, aufnehmen muß? 😉

#3 MarkIsen am 15.04.08 um 10:56

Ich sage mal, es kommt aufs Spiel bzw. auf die Spielart an. Wenn ich immer nur Spiele zocke, die man nur alleine spielen kann, dann mag die Aussage stimmen, dass man dadurch vereinsamt. Aber bei der heutigen Spielebranche gibt es auch sehr sehr viele Games, die das Online spielen ermöglichen. Und dafür benötigt man nunmal Gegenspieler aus Fleisch und Blut. Und darüber kann man unter anderem auch neue Leute kennen lernen…

Es hängt also stark davon ab, was man spielt, und wie man spielen will. Wenn man sich abschotten will, kann man das mit jedem Spiel tun!

Mark

#4 Tim Rollos am 26.05.08 um 14:43

123 Leute sind echt viel. Fast zu viele. du soltest dir vieleicht mehr Computerspielende Freunde suchen, Nein Spass aber sei doch Froh das du so viele Leute kennst

#5 Marnem am 27.05.08 um 13:25

@Starkiller
Politiker und Medien haben gerne Arbeitshypothesen, für die sie nach bestätigenden Argumenten suchen. Manche der Hypothesen vetreten sie nur, weil sie es nicht besser wissen. Ich hoffe einfach darauf, dass man sie erleuchtet, indem man ihnen Beispiele aus der Realität zeigt, die anders als Ihre Vorstellung sind.
Die Aufzählung des Altern, etc habe ich gemacht, um zu zeigen, dass sich die Gruppe durchaus entgegen mancher Klischees nicht aus „Versagern“ zusammensetzt, sondern aus mit beiden Beinen auf dem Boden der Realität stehenden Erwachsenen.

@dyfa
Na, ich hoffe, dass die Feier Spaß machen wird! Klar, mit einer niedrigeren Mannzahl könnte man manches veranstallten, was so nun nicht geht, dafür wird das Fest so umso rauschender

@Mark
Wenn man sich abschotten will, kann man auch einfach ein Buch lesen oder Sport treiben. Zu Zeigen ist aber, das Computerspielen gerade nicht in diese Kategorie fällt, da „erfolgreiches spielen“ fast immer eine Gruppe benötigt.

@Tim
Ich liebe meine Familie und freue mich jedes mal, wenn ich alle 12 Onkel und Tanten plus deren angeheiratete Partner und Kinder treffe :-)

#6 protein großhandel am 11.06.08 um 14:03

Also ich spiel ja auch ab und zu Computer aber das ich deswegen einsam bin stimmt ja nu absolut net O.o. Manchmal nervt es sogar nicht einsam zu sein 😀 wenn man mal seine Ruhe haben will.

Hinterlassen Sie einen Kommentar


Kommentieren sie zum ersten Mal in diesem Blog? Dann wird Ihr Kommentar erst angezeigt, nachdem Marnem ihn freigeschalten hat. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Welche Daten über Sie gespeichert wurden, können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.