Einträge getagged mit 'Pfundepurzeln' ↓

Wiegetag – Der 15te?

Der Anfang

Letzten Sommer habe ich eine persönliche „Schallgrenze“ durchbrochen. Zum ersten mal leuchtete auf meiner Waage der Wert von 80 Kilogramm auf. Schnell war der Entschluss gefasst etwas mehr auf die Ernährung zu achten und vielleicht ein wenig Sport zu treiben, um dauerhaft unter die 75 Kilo zu kommen. Dazu wollte ich innerhalb von 7 Monaten, also bis zum 25.02.08 auf die 70 Kilo runter kommen. Nach nur 11 Wochen war das erste Zwischenziel, die 75 Kilo erreicht und Ende Oktober zeigte die Waage nur noch 74,4 Kilogramm an. Bis zu diesem Zeitpunkt protokollierte ich hier im Blog wöchentlich den Fortschritt. Seitdem herrscht Funkstille, was auch mit meiner drastisch verringerten Artikel pro Tag Rate zusammenhängt. Das Ziel unter 75 Kilo zu bleiben habe ich aber nicht aufgegeben.

Während der Blogpause
Witterungsbedingt habe ich Anfang November mein Fahrrad eingemottet und bin mit dem Bus in die Uni gefahren. Dies merkte man deutlich auf der Waage, denn die Gewichtsabnahme kam zum Stillstand. Zwar habe ich weiter darauf geachtet, was und wie viel ich esse, doch ohne die tägliche Bewegung hielten sich die aufgenommenen und die Verbrannten Kalorien die Waage.

Aktuell
Der 25.02.08 war nun letzte Woche und die 70 Kilo habe ich nicht erreicht. Heute Morgen zeigte die Waage 73,6 Kilogramm, also deutlich unter 75 und sogar weniger als Ende Oktober, aber trotzdem weit von den 70 Kilo Zielmarke entfernt. Seit heute fahre ich wieder mit dem Radl in die Uni und am Wochenende habe ich mir ein „Sportgerät“ gekauft (dazu später mehr), so dass ich zuversichtlich bin, dass es mit dem auf der Waage angezeigten Gewicht wieder abwärts gehen wird.
Update: Zu dem „Sportgerät“ Artikel bin ich bisher noch nicht gekommen, der ein oder andere hat aber vielleicht schon geraten und wäre mit der Nintendo Wii und dem Spiel (?) Wii Fit richtig gelegen.

Im MyMuesli-Blog schreibt Max (?) über den BMI (Body-Mass-Index) von Bloggern und darum hier meine Werte:
Zu Beginn: 24,7 (80 Kilo; 1,8 m Körpergröße)
Heute: 22,7 (73,6 Kilo; 1,8 m Körpergröße)

Wiegetag – Der 14te

Gewichtsverlauf als Diagramm

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber zur Zeit schmelzen die Gramm wie eine Skipiste in der Mai-Sonne. 74,4 Kilogramm zeigte die Waage an, somit wieder 400 Gramm weniger als vor einer Woche.

Mitgeholfen dürfte der erhöhte Grundumsatz haben, den mein Körper am Wochenende zur Temperatur-Erzeugung benötigte. Ich war mal wieder in bei meinen Eltern um nach der Katze zu sehen und einen Freund zu besuchen (Servus Harald!), momentan läuft dort die Heizung nur auf Sparflamme. Sau kalt wars! Aber Jimmy der Kater hat sich gefreut uns zu sehen. So verschmust habe ich ihn schon lange nicht mehr erlebt. Hatte ich übrigens erwähnt, dass „Jimmy Kater“ (aussprechen!) eigentlich „Jamiroquai“ heißt, die Tierärztin dies auf „Jimmy“ verkürzte?

Wiegetag – Der 13te

Gewichtsverlauf als Diagramm

74,8 Kilogramm

Ein bisschen stolz bin ich schon, wie gut das mit den abnehmen klappt. Dabei mache ich gar nicht so viel anders als vorher.

Der Hauptunterschied ist, dass ich mir bewusst bin abnehmen zu wollen. Wirklich zu wollen. Klar, wenn ich mal außertourlich Lust auf etwas essbares habe, überlege ich mir, ob das wirklich sein muss. Beantworte ich mir diese Frage aber mit ja, dann schlage ich auch zu!

In der Folge der Abnahme gibt es positive Effekte zu vermelden: Ich habe im Gesicht abgenommen und ich finde, ich sehe dadurch wieder deutlich gesünder aus.
Es gibt aber auch negatives zu vermelden: Liege ich Abends beim Einschlafen auf der Seite liegt der Bauch nicht mehr auf der Matratze auf, sondern hängt und das wiederum ist unbequem…

Wiegetag – Der Zwölfte

Wie bereits befürchtet, hat die kleine Betrügerei am letzten Wiegetag nichts gebracht, andererseits auch nichts geschadet: 75,2 Kilogramm

Gewichtsverlauf als Diagramm
  1. Wiegetag: 80,0 Kilogramm
  2. Wiegetag: 78,9 Kilogramm
  3. Wiegetag: 78,2 Kilogramm
  4. Wiegetag: 77,3 Kilogramm
  5. Wiegetag: 77,7 Kilogramm
  6. Wiegetag: 77,0 Kilogramm
  7. Wiegetag: 76,5 Kilogramm
  8. Wiegetag: 75,6 Kilogramm
  9. Wiegetag: 76,1 Kilogramm
  10. Wiegetag: 76,4 Kilogramm
  11. Wiegetag: 76,0 Kilogramm
  12. Wiegetag: 75,0 Kilogramm
  13. Wiegetag: 75,2 Kilogramm

Wiegetag – Der Elfte

5 Kilo Abnahme in drei Monaten habe ich mir vorgenommen. 11 Wochen sind nun rum und ich habe dieses erste Zwischenziel erreicht:
75 Kilogramm

Allerdings habe ich etwas geschummelt, denn als es heute nach dem Aufstehen 75,2 Kilo waren, hab ich zwei Stunden gefastet und dann die 75 Kilo erreicht. Ziel bis nächste Woche ist es also, noch mal etwas abzunehmen, damit die 75,0 steht.

Gewichtsverlauf als Diagramm
  1. Wiegetag: 80,0 Kilogramm
  2. Wiegetag: 78,9 Kilogramm
  3. Wiegetag: 78,2 Kilogramm
  4. Wiegetag: 77,3 Kilogramm
  5. Wiegetag: 77,7 Kilogramm
  6. Wiegetag: 77,0 Kilogramm
  7. Wiegetag: 76,5 Kilogramm
  8. Wiegetag: 75,6 Kilogramm
  9. Wiegetag: 76,1 Kilogramm
  10. Wiegetag: 76,4 Kilogramm
  11. Wiegetag: 76,0 Kilogramm
  12. Wiegetag: 75,0 Kilogramm

Wiegetag – Der Zehnte

Wie, Wiegetag der Zehnte? Der Neunte war doch noch garnicht?

Doch, der Neunte war schon allerdings hab ich ihn nicht gepostet, denn der Jojo-Effekt kündigte sich an. 300 Gramm zeigte die Wage am Neunten Wiegetag an und somit zum zweiten mal in Folge in die falsche Richtung.

Heute ist aber der Zehnte Wiegetag und zum Glück blinkte mir eine 76 entgegen, ich bin also wieder auf dem richtigen Weg.

Gewichtsverlauf als Diagramm
  1. Wiegetag: 80,0 Kilogramm
  2. Wiegetag: 78,9 Kilogramm
  3. Wiegetag: 78,2 Kilogramm
  4. Wiegetag: 77,3 Kilogramm
  5. Wiegetag: 77,7 Kilogramm
  6. Wiegetag: 77,0 Kilogramm
  7. Wiegetag: 76,5 Kilogramm
  8. Wiegetag: 75,6 Kilogramm
  9. Wiegetag: 76,1 Kilogramm
  10. Wiegetag: 76,4 Kilogramm
  11. Wiegetag: 76,0 Kilogramm

Sportlich, sportlich

Blick vom Landshuter Haus (Geißkopf im Bayerischen Wald)

Steffi ist dieses Wochenende Betreuerin auf einer Konfirmandenfreizeit der Evangelischen Kirche Regen im Landshuter Haus auf dem Geißkopf. Die Konfirmandenfreizeit begann schon gestern, aber Steffi hatte wegen ihres Praktikums erst ab heute Zeit. Damit sie nicht alleine den Berg hinaufwandern musste, hab ich sie begleitet und dann auch gleich den schweren Rucksack getragen.
Eine Stunde rauf, eine halbe runter, dass sollte sich beim nächsten Wiegetag hoffentlich bemerkbar machen.