Einträge getagged mit 'Spielereien' ↓

Portokosten in der globalisierten Welt

Seit einem Monat habe ich jetzt mein 6288. Ich bin ja Geek durch und durch und darum ist so ein nacktes, verletzliches Handy für längere Zeit natürlich untragbar, also muss eine Handyhülle her. Bisher hatte ich immer Handys im „Bar“ Format, d.h. in der Form eines Riegels. Handytaschen sind für dieses Format altbekannt, was aber mit einem Slider wie dem 6288 machen? Die Lösung bringt ebay:
Handyschale 6288
(Quelle: Foto des Ebayhändlers TheSaverStore)

Für einen läppischen Euro + 3,99 Euro Versand kam die Hülle heute nach sieben Tagen bei mir an. Was mir nicht aufgefallen ist:
Der Händler sitzt in Hongkong! Das er die Hülle als Geschenk deklariert hat, verzeihe ich ihm, obwohls natürlich nicht korrekt ist.

Ein gepolsterter Brief kostet also nur 3,99 Euro aus Hongkong. Das ist nicht mal dreifach so teuer wie ein entsprechender Brief innerhalb Deutschlands. Krass!

Geek-Stöckchen

Ein kleines Stöckchen, geworfen von discobeats und von Robert an die Massen verteilt.

Was war Deine erste “echte” PC-Hardware?
Hmm, PC-Hardware… Wenn PC für IBM-kompatible Rechner steht war das ein 286er mit 16 Mhz, der 1993 in der Praxis meines Dads ausgemustert wurde. 100 MB Platte hatte die Kiste und war 1 1/2 Jahre lang mein Spielzeug.
Steht PC für Personal Computer war der ZX Spektrum mein erster Rechner. Damals, 1987, hatte ich ihn für 200 Mark inkl ca 20 Spiele von meinem Onkel gekauft.

Deine erste Anwendung welche Du benutzt hast?
Das wird wohl irgendeines der Programme auf dem ZX Spektrum gewesen sein. Kann aber auch gut sein, dass da gar keine Applikation dabei war. Dann wäre StarWriter auf dem Amstrad CPC6128 1988 meine erste App gewesen.

Dein estes Spiel?
Vermutlich JetPac. Kann aber auch Boulder Dash gewesen sein

Hattest Du von Anfang an Spass an der Materie?
Und ob. Ich kann mich noch gut an eines meiner ersten selbstentwickelten Programme erinnern… Es hat in einer einfachen Schleife den Bildschirm mit schwarzen Feldern ausgefüllt. Ca 5 Minuten hat es gedauert, den Fernseher einmal von weiß nach schwarz „umzuschalten“. Naja, effektiv war es wohl nicht, ich war ja aber auch erst sieben.

Seit wann bist Du online, und mit welchem Anbieter
Müsste 1994 gewesen sein. Mit Windows 3.1 oder 3.11 und BTX/Datex-J. War das spannend, die ersten Ausflüge ins „Netz“. Oder der Besuch in Unitopia. Oder wenn die Telefonrechnung zu Hause ankam…

OpenOffice – Navigator – Dragmodus – Als Verknüpfung einfügen

Ich benutze schon seit über zwei Jahrzehnten OpenOffice bzw dessen Vorgänger StarOffice bzw dessen Vorgänger StarWriter auf dem Amstrad (Gott habe ihn selig, meinen CPC6128), doch immer wieder stolpert man über Funktionen, die einem neu sind. Und die einen zur Verweiflung treiben können.

Heute: Das Einfügen einer Verknüpfung aus dem Navigator
Was war passiert? Ich schreibe einen Text mit Gliederung und will an einer Stelle im Text auf ein bestimmtes Kapitel verweisen. Also im Navigator die einsprechende Überschrift in den Text gezogen und da hatte ich den Salat, weil nun der gesamte Text des Kapitels statt nur dem Verweis eingefügt war. Rückgängig war ausgegraut, Löschen des eingefügten Textes ging nicht
Die Lösung: Format|Bereich|Aufheben (Danke an Eia aus dem OpenOffice.info Forum)

Daraus gelernt: Der Dragmodus im Navigator sollte im Regelfall auf „Als Hyperlink einfügen“ stehen.

Ja da schau her: Nokia iSync

Typisch, da ärgere ich mich 2 Stunden rum, um auf dem iMac meines Dads im Windows Bluetooth zum Laufen zu bekommen, da veröffentlicht Nokia einfach ein Stück Software, dank dem sich Nokia Handys mit der iMac Software synchronisieren können: Nokia iSync

Mac + Windows (in Parallels) + Bluetooth = nicht ganz einfach

Seit Weihnachten hat mein Dad einen iMac und zwar den richtig schönen 20 Zöller. Irgendwie schon nett das Teil, allerdings ist MacOSX halt nicht für jede Software geeignet bzw viele Softwareanbieter bieten für den Mac ihre Software erst garnicht. Dafür hat er aber Parallels installiert, eine virtuelle Maschine (VM) in der Windows läuft.

Nun wird mein Dad mein 6230i erben und er wil mit dem Ding nicht nur telefonieren, sondern es auch für PIM nutzen (also Kontakte verwalten und Kalenderfunktionen). Die Daten stecken in Outlook und da der iMac Bluetooth hat, liegt der Gedanke nahe das eingebaute Bluetooth-Modul via Parallels dem Windows und somit der PC Suite zu Verfügung zu stellen. Ganz so einfach geht das ganze aber nicht, da Windows keine Treiber für das Apple Bluetooth-Modul hat.

Wie bekommt man das ganze trotzdem zum Laufen?
1. Parallels updaten, mindestens auf die Version 3186.
2. Bootcamp (momentan 1.2 aktuell) von Apple laden.
3. Bootcamp installieren (Ich gehe davon aus, dass ihr es nach „Macintosh HD“ installiert).
4. Finder öffnen zu folgendem Verzeichnis navigieren: Macintosh HD->Programme->Dienstprogramme.
5. Rechts-Klick auf „Boot Camp Assistant“ und „Packetinhalt zeigen“ auswählen.
6. Navigiere zu Contents->Resources und klicke auf „DiskImage.dmg“ doppelt.
7. Kopiere den kompletten Inhalt des „DiskImage.dmg“ in ein Verzeichnis, auf das Du von Windows aus zugreifen kannst.
8. Führe die „Macintosh drivers for Windows.msi“ aus. Dies installiert die ganzen Treiber für den Apple (also auch für iSight, Grafikkarte oder die Soundkarte).
9. Starte das Windows neu.
10. Klicke mit der rechten Maustaste im Rahmen um dein Windows auf das USB-Symbol, bei mir war es das zweite von rechts. Klicke dort auf „Apple Wireless“. Nun übergibt MacOSX die Kontrolle über den Bluetooth-Stack an Windows und Du kannst Bluetooth in Deinem Parallels Windows nutzen.

VORSICHT !!!!!! Ich habe keine Ahnung, was MacOSX mit bestehenden Bluetooth Verbindungen macht. Falls Ihr zB eine Bluetooth Tastatur und eine Bluetooth Maus verwendet, kann ich mir durchaus vorstellen, dass diese nun nicht mehr funktionieren. Zumindest solange, bis Windows sie entsprechend erkannt hat und selbst dann dürftet Ihr bis zum Beenden des Windows nichts mehr in eurem MacOSX machen können…

Handyspaß die IIte

2 1/2 Stunden habe ich mich heute Nacht noch mit der PC Suite rum geärgert. Installiert, Deinstalliert, Upgegraded etc. Die Moral von der Geschichte?
PC Suite ist nicht zu PC Suite kompatibel.
Die PC Suite bei meinem 6230i verwendet den ContentCopier 2 und erkennt das 6288 weder per Kabel noch per Bluetooth. Die PC Suite des 6288 verwendet den ContentCopier 4, welcher die Daten des ContentCopiers 2 nicht lesen kann.

Zum Glück bin ich ein typisch spießiger Deutscher. Ich schmeiß nix weg. Und wenn auf einem Formular steht, dass die SIM-Karte Eigentum des Mobilfunkproviders ist, dann nehme ich das hin und passe doppelt darauf auf. Also habe ich in meinen Mobilfunkunterlagen eine 5 Jahre alte SIM-Karte gefunden, die seit 3 Jahren nicht mehr benutzt wurde. Zwar hatte ich die PIN vergessen, aber ordentlich wie ich bin hatte ich natürlich den Zettel mit der PUK aufgehoben und dadurch das 6230i mit der alten SIM-Karte zum Laufen gebracht.
Die aktuelle PC Suite erkennt sowohl das 6288 als auch das 6230i und mit beiden Handys und zwei SIM-Karten wars auch kein Problem mehr die Daten vom 6230i auf den PC und von dort zum 6288 zu übertragen.

Ende gut, alles gut.

Merke: Erst Upgraden und dann Backuppen. Zumindest wenns um Handys geht…

Handyspaß

Seit ein paar Wochen habe ich aus einer Vertragsverlängerung ein Nokia 6288 hier rumliegen und mir erst gerade die Zeit genommen, es in Betrieb zu nehmen. Ein nettes Teil soweit, aber damit telefonieren kann ich natürlich erst dann, wenn ich das Telefonbuch meines alten Geräts importiert habe. Sollte eigentlich kein Problem sein, dachte ich mir, schließlich ist das alte Gerät ein noch nicht mal 2 Jahre altes Nokia 6230i. Also die Nokia PC Suite auf dem Rechner installiert, die Daten des alten Handys auf dem Rechner gebackuped, die SIM-Karte ins neue Handy geschraubt und die dazu gehörige PC Suite installiert und versucht die Daten zurück zu spielen.

Pustekuchen! Die aktuelle PC Suite erkennt die Daten der alten PC Suite nicht. :-(

Ich werd jetzt also versuchen die aktuelle PC Suite vom PC zu kratzen, die alte PC Suite draufspielen und hoffen, dass die alte PC Suite mit dem neuen Handy umgehen kann. Sonst wirds eklig (Steffis SIM-Karte ins 6230i stopfen, und dann Kontakt für Kontakt, SMS für SMS und Foto für Foto per Bluetooth rüberschieben…)