Hackerangriff auf das ZDF? Domaingrabbing? Was ist da los?

Ich gebe zu, ich bin böse, weil ich das ZDF mag. Das Zentrum der Finsternis ist seit 17 Jahren der Sender, der mich mit Nachrichten, Klatsch, Tratsch und Unterhaltung versorgt. Darum lese ich auch die Heute-Nachrichten, zeitgemäß per Feed-Reader (früher hatte ich ja einen selbst gebastelten „Heute-Feed-Reader“…).

Heute hakt es aber im Getriebe der Heute-Nachrichten. Mancher Klick auf eine Nachricht bringt nur eine 404-Fehlerseite und mancher leitet einen auf eine Seite von sedoparking.com (siehe Screenshot rechts)

20 Sekunden später war der Spuk vorbei und die Seite wieder ganz normal erreichbar. DENIC zeigt auch normale Angaben. ich bin verwirrt. Wird das ZDF gerade gehackt? Und warum sollte www.zdf.de bei SEDO geparkt sein?

[Nachtrag 18:39]
Nachdem auch jetzt, 2 Stunden später noch immer einige Seiten spinnen, hab ich einfach mal bei ZDF angerufen. Ich bin platt, dort nach dem zweiten Klingeln jemand an der Leitung zu haben und nach drei überrascht gestammelten Sätzen auch schon jemanden zu sprechen, der wusste, worum es geht. Hätte ich nicht erwartet.

Die Situation scheint zu sein, dass das ZDF „massive Computerprobleme“ hat, „vor einer Stunde wars richtig schlimm“ und die Techniker wohl dabei sind, das Problem zu lösen.

Warum ich aber auf SEDO weitergeleitet werde, verwundert mich trotzdem. Nicht ganz koscher das.

[Nachtrag 19:24]
Ich hab mir die Geschichte nochmal etwas genauer angesehen. Auf www.zdf.de läuft ein Content Management System, dass die Artikel und Webseiten in einer Datenbank ablegt. Momentan werden manche Links auf eine sedoparking.com-Seite umgelenkt. Diese sieht aus wie im Screenshot oben abgebildet.

Sedoparking ist eigentlich ein Angebot für ungenutzte Domains.
Man meldet seine Domain bei SEDO an, trägt ein, für welche Domain das Angebot aktiv geschalten wird und richtet von der Domain aus Umleitungen zu Sedoparking ein. Beim Aufruf einer umgeleiteten Seite landet man bei SEDO, bekommt Werbung angezeigt und der Anmelder bekommt für die Einblendung und für die Klicks Kohle.
SEDO weist zwar bei der Anmeldung darauf hin, dass rechtliche Schritte ergriffen würden, falls man eine Domain angibt, deren Eigentümer man nicht ist, überprüft wird das aber anscheinend nicht.

Für mich sieht es so aus, als würde auf der ZDF-Seite ein lustiges Katz-und-Maus-Spiel gespielt. Ein Hacker hat sich wohl ins System des ZDF eingehackt und leitet nun zahlreiche Seiten auf Sedoparking um. Die Admins des ZDF durchforsten nun ihr Webangebot und biegen Umleitungen wieder gerade, wenn sie auf welche stoßen. Anscheinend wurden aber einfach alle bzw ein Großteil, der ZDF internen links auf Sedoparking umgebogen, so dass nun Seite für Seite geguckt werden muss, welcher Link wohin zeigt und wohin er eigentlich zeigen sollte. Zumindest gibt es Seiten, auf denen die ersten Links funktionieren und die späteren nicht. Ein paar Minuten später funktionieren aber alle Links auf dieser Seite. Bis der Hacker dies bemerkt und die Links wieder umbiegt.
In diesem Moment ist zb www.zdf.de mal wieder umgelenkt, www.zdf.de/ZDFBlog/g8/ aber nicht…

Ich bin ja mal gespannt, ob, wann, wo und wie das ZDF kommunizieren wird, was dort los ist.

Dreistellige Domain „vergessen“?

Der Seoblogger hat angeblich eine seiner Domains total vergessen. Erst durch einen Webseitenbetreiber, der sich über Besucher, die bei ihm von Seobloggers Domain aufschlugen, beschwerte, habe der Seoblogger die Domain wiederentdeckt. Diese Domain war dann auch noch eine der seltenen dreistelligen .de Domains(7en.de), von denen es ja nicht mal 60.000 Stück gibt. Domains kosten doch Geld und dreistellige sind selten, wie kann man sie denn dann vergessen?

Irgendwie glaub ich dir das nicht ganz, Andreas. Btw wirft das nicht unbedingt das beste Licht auf Deine Buchhaltung ­čśë

Kaffee – Energiespender oder Energieverschwender? Oder doch nur ein SEO auf Abwegen?

Mit Themen wie „Kaffee bringt neue Energie – und wieviel nimmt er?“ oder dem Energieverbrauch eines Eierkochers beschäftigt sich das Blog Neue Energie, unter dem sinnigen Domainname „strom-gas.de“ (Strom minus Gas, da bleibt nur Kohle-, Wind-, Solar- und Atomstrom oder wie? ­čśë ). Ein interessantes Thema, so meint man, schließlich ist das Thema Klimaschutz und Stromverbrauch in aller Munde.
Zumindest dürfte man das auf den ersten Blick vermuten. Wenn ich mir aber ansehe, dass der Autor sich sein Strommessgerät bei E.ON Bayern gekauft hat, obwohl er laut Impressum in Köln wohnt und er „der kreative Kopf und Ideengeber der Firma“ (w*w.luna-park.de/Manuel-Bravo-Sanchez.99.0.html) bei einer SEO-Firma ist, die als Referenzkunden E.ON aufzählt, dann werde ich hellhörig, va da das Impressum des Blogs irgendwie keinen privaten, sondern sehr werblichen Touch hat.

Der nächste Schritt ist natürlich die Waybackmaschine anzuwerfen und was sehen meine trüben Äuglein?

  • Ab September 2000 taucht die Domain auf. In den ersten knapp 2 Jahren war die Domain relativ eindeutig in den Händen eines Domaingrabbers.
  • Ab Juni 2002 bis März 2004 wird auf der Seite Werbung für LichtBlick, einen Ökostromanbieter gemacht.
  • Als Archive.org die Seite im Mai 2005 besuchte, stand sie bei SEDO zu Verkauf, seitdem wurde sie von der Waybackmachine nicht mehr besucht.

Dass nun aber ausgerechnet auf dieser Domain ein Blog entsteht, dessen Autor schon im dritten Blogeintrag ankündigt, dass er seinen Energieanbieter wechseln würde und wie leicht das sei und dabei ausgerechnet zu LichtBlick wechselt, finde ich schon äußerst seltsam!
Andererseits hat die Seite nur einen Pagerank von 1 und es wurde kein Aufwand betrieben, die Seite verlinkt zu bekommen (nur ein Eintrag in einem kleinen Blogverzeichnis), nur die letzten fünf Beiträge wurden bei Yigg.de gemeldet. Es gibt es auch nur einen Kommentar (auf den dann auch nicht geantwortet wurde, obwohl er um 13:37 abgeschickt wurde…) und einen Pingback von einem Gesundheitsblog. Aber guck, diese Blog ist ja vom selben Autor mit dem gleichen Impressum, auch wenn es sich hier „Kontakt“ schimpft. Hier nur ein Link von aussen, wieder ein Linkverzeichnis, trotzdem Pagerank 3. Woher kommt der mit nur einem eingehenden Link? Vererbt ein Link einer Pagerank 5 Seite dermaßen viel?

Was ist da los, frage ich mich. Hat jemand eine Idee?

Schülerschreck und Blogsprit

So haben Steffi und ich unsere MyMuesli Müslis genannt. Eigentlich sollte MyMuesli ja gestern neue Dosen bekommen, aber auf deren Blog ist noch keine Vollzugsmeldung zu lesen. Da Steffi und ich aber eh erst Dienstag Nachmittag wieder nach München kommen, ist mir das auch ganz recht, nichts wäre nämlich blöder, als wenn die Müslis ankämen und wir wären nicht zuhause…

Steffi ist ja schon seit längerem auf der Suche nach einem passenden Domainnamen und erst heute fiel mir der passende Name wie Schuppen von den Augen:

Schülerschreck

Der Name passt zu ihr. Sie wird Lehrerin, der Name bringt Humor zum Ausdruck und trägt eine Bedeutung in sich. Heute Nachmittag also nach einem Webhoster gesucht (goneo ists geworden, da 2,70 Euro im Monat billiger als 1blu) und die Domain in beiden Varianten (Schuelerschreck, Schülerschreck) registriert. Demnächst wird man ihr Blog also dort finden.

Nachdem Steffi nun ja domaintechnisch versorgt ist, habe ich mir noch Blogsprit registriert. Zwar weiß ich noch nicht genau, was ich damit mache, den Namen finde ich aber gut und bevor ihn sich jemand anderes holt, habe ich ihn mir gesichert.

Meine Wochenendbeschäftigung: www.praxis-schoefweg.de

Gestern nur ein äußerst spärliches Post und auch heute bisher nur ein kurzer Artikel hier im Blog, aber das hat einen Grund:
Ich bin bei meinen Eltern und ich habe zusammen mit meinem Dad die Homepage der Praxis meiner Eltern komplett neu gebaut. Bisher fand man die Praxis unter www.marnem.de/arztpraxis, also gerdade mal als Unterseite meiner Domain. Dort liegt die Seite schon seit ewigen Zeiten, das Design ist noch aus dem letzten Jahrtausend und aktualisiert hat sie auch schon lange keiner mehr.
Jetzt kommt der Neustart und zwar so radikal, wie nur möglich:

Natürlich ist noch nicht alles fertig. Noch nicht jede der angelegten Seiten ist mit Inhalt gefüllt, noch nicht jeder Wunsch, den die Seite erfüllen soll, implementiert. Aber nur so gehts, nur so kann man den Fluß erzeugen, den ein Blog braucht.
Klar, ein „richtiges“ Blog wirds nicht werden. Täglich einen oder mehrer neue Artikel wird man nur in der Anfangszeit finden, aber schließlich sollen die drei auch Patienten gesund machen.

Falls es jemanden interessiert, ein paar Details zu Technik:

  • Als CMS dient WordPress 2.2, es generiert sowohl die „statischen“ Seiten als auch die dynamische Artikelübersicht.
  • Das Theme ist BP-News 1.0 von Lothar Baier. Danke an dieser Stelle an ihn, dass wir das Theme für die Praxis verwenden dürfen!
  • Eine ganze Reihe an Plugins sorgen für reibungslosen Ablauf, als da wären:
    • Follow-URL, o42-clean-umlauts, Time Zone und Update-Monitor, die alle bei WordPress dabei sind
    • FeedStats, um die Größenordnung der Feedleser abschätzen zu können
    • Math-Comment-Spam-Protection und simple-trackback-validation, um den Aufwand bei der händischen Kommentarmoderation so gering wie möglich zu halten
    • Search-Everything, um auch in den „statischen“ Seiten suchen zu können. IMHO ein ziemlicher Hammer, dass WordPress das noch nicht von sich aus kann
    • Search-Hilight, um die Suchbegriffe in den Treffern der Suche farblich hervorzuheben
    • Das wichtigste Plugin zum Schluß:WordPress-DataBase-Backup ohne das man natürlich kein WordPress betreiben sollte!
  • Zwar gibt es inzwischen Umlaut-Domains und auch WordPress kann dank Plugin mit diesen umgehen, allerdings nur innerhalb von Texten. Betreiben kann man es aber auf einer Umlaut-Domain leider nicht.

Alles in allem ein sehr erfolgreiches Wochenende. Ein paar Kleinigkeiten sind noch zu machen, zB sollen drei der vier Domains per Umleitung aufs Blog führen, sonst wird uns Google wegen doppeltem Content abstrafen. Ich bin auf eure Meinungen gespannt :-)

Domainhandel, Domaingrabber und SEDO

Letzten Herbst habe ich für meine damalige WoW Gilde eine Domain registriert, um das Gildenforum leichter zugänglich zu machen. Aus verschiedenen Gründen hat sich die Gilde nach 4 Wochen aufgelöst und die Domian lag tod rum. Nachdem ich im März die Domain für Overdrive Airhead registriert hatte, waren nun alle drei Inklusiv-Domains bei meinem Hostingpaket belegt. Um für evtl zukünftige Projekte Platz zu haben, habe ich die Gilden-Domain gekündigt und zu Löschung freigegeben. Dies wurde mir von meinem Hoster auch bestätigt, allerdings würde die Domain erst zum Vertragsende nach 12 Monaten gelöscht. Zumindest hatte ich die eMail so verstanden.
Ein Monat verging, die eMail Adressen lassen sich noch abrufen, alles in Ordnung. Per Vertipper bin ich gerade auf der Seite der Gildenpage gelandet und was sehen meine trüben Augen da? Die Domain wurde anscheinend doch schon gelöscht und ein Domaingrabber hat sich die Domain geholt und bietet sie per SEDO zum Verkauf an. Mich würde interessieren, wie der Domaingrabber so schnell darauf kam, dass die Domain frei wird/ist/war. Am meisten wundert mich aber, dass eMails an die Adressen der Gilden-Domain noch immer bei mir landen…

30.000 Euro für einen Domainnamen… Die spinnen, die Domaingrabber….

Steffi versucht erwachsen zu werden. Als Ausdruck dafür sucht sie nach einem erwachsenen Domainnamen. Naheliegend ist da natürlich www.steffi.de . Aber auch naheliegend ist, dass dieser Domainname schon vergeben ist. An einen Domaingrabber, der versucht den großen Raibach damit zu machen. 76 Euro haben wir ihm für die Domain geboten (60 Euro ist das Mindestgebot auf der Handelsplattform sedo), 30.000 Euro will er haben…

Domaingrabber verlangt 30.000 Euro für steffi.de