Es Weihnachtet – wer schenkts mir?

USB key holder

Haben will!

Aber schenkt den „USB key holder“ bloß nicht dem Schäubelchen, denn sonst heißts:

Vor betreten der Wohnung Daten am Eingang abgeben.

via John Tokash

[Nachtrag]
Herstellerseite

Das neue Internet Tablet Nokia N810 ist erschienen

Super!
Da hab ich einfach zu lange an meinem Artikel rumgetippselt, da ist das N810 auch schon da :wall:

Nokia N810
Nokia N810
Nokia N810
Nokia N810
Nokia N810
Nokia N810

Bilder von Rob Greene (atmaspheric | endeavors)

Also:

  • GPS scheint drin zu sein
  • Slider mit Tastatur auch
  • Die Kamera fix nach vorne ausgerichtet -> Platzersparnis in Tiefe
  • Die drei Buttons „Home“, „Escape“, „Menu“ sind auf der Vorderseite, allerdings nicht mehr so prominent abgesetzt
  • Der Standfuss ist weiterhin an Bord (Yuhuu!!)
  • Stereo-Lautsprecher an den Seiten angebracht-> Platzersparnis in Breite
  • Anscheinend kein Stylus mehr!!!, zumindest keiner erkennbar erkennbar
  • Kein Hinweis auf Telefoniefunktion außer Skype

Ergo: GEIL, GEIL, GEIL

Wer bietet mir noch 200 Euro für mein N800?

Flitzebogen


Gespannt wie genau dieser starre ich schon den ganzen Tag auf den Jaiku Ticker von ThoughtFix. ThoughtFix ist in SanFrancisco auf dem Web 2.0 Summit, auf dem vermutlich das neue Nokia N810 vorgestellt wird.

Hinweise:

  • Das N800 kostet bei Amazon neu nur noch 252 Euro.
  • Eine Pressemitteilung kündigt für den 23.Oktober „IDJ RADIO“, einen Musik Streamingdienst an. Auf der zugehörigen Party will Nokia MOSH promoten und das neue Nokia N810 Internet Tablet zeigen.

    The party, co-sponsored by Island Def Jam Music Group, mSpot and Nokia, will showcase IDJ Radio, along with Nokia’s mobile sharing service MOSH and the new Nokia N810 Internet Tablet.

    Warum sollte Nokia aber das N810 ab 23.10 ausstellen, wenn sie es zuvor noch nicht angekündigt haben??

My Guess:
Nokia wird heute das N810 vorstellen und ab morgen verkaufen. Damit kommt es dann auch rechtzeitig zur Veröffentlichung der Quartalszahlen Q3/2007 morgigen Tag.

Wie wird das N810 aussehen und was wird es können?

Nokia N800 Nachfolger?

Ich tippe darauf, dass das N810 weiterhin ein reines Internet Tablet bleibt, also kein GSM oder UMTS haben wird. WLAN, Bluetooth, 1-2 Speicherkartenslots sind sicher, ebenso Webcam, Stereo Lautsprecher und ein Microphon. Am Arbeitsspeicher und am Prozessor wird sich nur wenig bis gar nichts ändern, einfach um die Laufzeit bei weiterhin 7 Stunden zu halten.
Zusätzlich wird es aber ein eine Hardware Tastatur auf einem Slider geben, d.h. ähnlich zu den Bildern vom Juli, außerdem ein GPS-Modul, so dass es zum Navi (ähnlich dem N95) wird. Ein entscheidender Unterschied zu dem Bild wird sich aber in bezug auf die Tasten ergeben. Ich glaube zwar, dass das Steuerkreuz auf dem Slider landen wird, allerdings werden die „Home“ und „Escape“ Tasten, ebenso wie der „Menu“-Button weiterhin auf der Oberseite neben dem Display bleiben.

Auch wird die neue Version des Betriebssystems Chinook erscheinen, die es unter anderem ermöglichen wird, dass nach einem OS Upgrade die installierten Programme erhalten bleiben. Allgemein wird das Installieren von Programmen übersichtlicher werden.

Preislich wird das N810 wie gehabt 399 Euro kosten, aber von der Vermarktung und der Zielgruppe deutlich mehr den „Mainstream“ ansprechen.

Was ich mir wünschen würde?

Ein Hardcover wie beim Nokia 770 und eine Trageschlaufe, damit man beim Handling und Transport des N810 deutlich weniger Angst wegen Beschädigungen haben muss.

Kommt der N800-Nachfolger nächste Woche?

Wie der Nachfolger für Nokias N800 aussehen könnte, hab ich vor zwei Wochen beschrieben. Jonathan Greene hat nun Hinweise darauf gefunden, dass dieser nächste Woche auf dem Web 2.0 Summit vorgestellt werden könnte. Damit erschiene er gerade noch rechtzeitig fürs Weihnachtsgeschäft, zumindest wenn sofort mit der Auslieferung begonnen würde.
Andererseits würde dies bedeuten, dass das N800 gerade mal etwas über 10 Monate das aktuelle Gerät gewesen wäre…

Nachfolger für das Nokia N800 in Sicht

Das Nokia N800 Internet Tablet habe ich ja schon mehrfach beschrieben und vorgeführt, was man in der Kategorie Nokia N800 nachlesen kann. Genau mit dieser Kategorisierung habe ich natürlich ins Klo gegriffen, weil zu kurzfristig gedacht. Das N800 ist ein technisches Gerät, bereits das zweite seiner Klasse und besitzt natürlich Verbesserungspotetial. Demnach ist es auch logisch, dass das N800 einen Nachfolger erhalten wird.

Einer der Hauptkritikpunkte am Nokia N800 ist neben dem (angeblichen) Mangel einer Telefoniefunktion das Fehlen einer Hardwaretastatur.

Nokia N800 Nachfolger?

Schon länger wird spekuliert, wie der Nachfolger denn aussehen könnte und bereits im Juli tauchten Fotos bei Engadget auf, die einen Entwurf für einen N800 Nachfolger zeigen sollen. Viele, auch ich waren der Ansicht, dass diese Fotos nur ein Fake seien.

ThoughtFix ist dem Nachfolger schon seit einiger Zeit auf der Spur.

  • Schon vor einer Woche entdeckte er Hinweise bei der FCC auf einen Nachfolger
  • Auf einer Nokia Veranstaltung entlockte er Nokias Multimedia Vizepräsident den Hinweis, dass ein Nachfolger weniger auf „Geeks“, als auf „Mainstream“ ausgerichtet sei.
  • Gestern veröffentlichte er eine Analyse der FCC Daten und kam zu dem Schluß, dass WiMax eventuell doch nicht kommt, es dafür aber Hinweise auf integriertes GPS gibt. Er spekuliert, dass falls der Nachfolger nicht bis zum 15.10 veröffentlicht und auf den Markt gebracht worden sein sollte, die Veröffentlichung erst im Januar auf der CES (wie beim N800) stattfinden würde.
  • Gerade eben wurden auf den Seiten der FCC ein weiteres Dokument veröffentlicht, in dem sich auf Seite Sechs folgendes findet:
    Nokia N800 Nachfolger mit Slider?



    Das hier getestete Produkt scheint einen „Slider“ zu haben, wobei nicht näher spezifiziert ist, was damit gemeint ist. Bei Bereich der Handys nennt man allerdings aufschiebbare Handys Slider, wobei durch das „aufgleiten“ in der Regel eine Tastatur sichtbar wird…

Shortcut (26.09.07)

  • Quantenmechanik angewandt via Starkiller
  • ThoughtFix is the Biggest Nerd Ever oder wieviele Gadgets passen in einen Toyota Yaris?
  • Einzelfälle, Ängste und Wahrscheinlichkeiten:

    Durch diese Besuche ist mir erst jetzt klar geworden, dass die Befürworter eigentlich ganz ähnliche Ängste und Sorgen haben wie die Gegner, nur mit jeweils anderem Vorzeichen. Beide Seiten argumentieren fast identisch, nämlich auf Basis von Einzelfällen, Ängsten und Wahrscheinlichkeiten. Und beide Seiten werfen der anderen Naivität vor.

    via Kommentar im Farliblog

  • Sollten zukünftig weiterhin CSU-Mitglieder behaupten, ich würde zu ihnen sprechen, werde ich ihnen Pickel und große Nasen wachsen lassen und sie mit ewiger Flatulenz schlagen!

    Gott, im September 2007

    aus dem Gottsblog (nicht zu verwechseln mit dem Kotzblog)

Nokias N800 oder Apples iPod Touch?

Apples iPod Touch ist dem N800 in vielen belangen ähnlich. Beide können Multimedia-Daten abspielen, beide können über WLAN im Internet surfen, beide kosten um die 400 Euro (iPod Touch 16 GB bzw N800 + 4 GB Speicherkarte) und doch haben beide Geräte einen ganz anderen Ansatz und eine andere Zielrichtung. Das N800 ist die Eierlegende-Wollmilchsau, dass Surfen, Multimedia und Linux vereint, der iPod ist ein Mediaplayer, mit dem man unter anderem auch surfen kann.

ThoughtFix von tabletblog.com ein einen ausführlichen Vergleich zwischen den Gadgets geschrieben. Sein Fazit:

The winner here depends on which application is more important to the consumer. If you want a richer internet experience, installable applications, and a wider variety of functionality, get the N800. If you want a slim, attractive media player with occasional light web browsing thrown in, get an iPod touch. For me, neither will replace the other.