3,9 = 4,0?

www.heute.de am 24.02.08



heute.de Nachrichten: Saarland: Schäden nach Beben durch Kohleabbau

„Neues aus der Anstalt“ der „Rosenheim-Cops“

Das ZDF ist mit seiner Mediathek auf dem besten Wege zu einem Internet-TV-Sender zu werden. Neben den aktuellen Nachrichten kann man dort auch eine Vielzahl für das ZDF produzierter Sendungen abrufen. Zum Beispiel alle Folgen der Kabarett-Sendung „Neues aus der Anstalt“ oder die aktuelle Staffel der Krimireihe „Rosenheim-Cops“.

Was ist daran nun besonders? Dass das ZDF im Heute-RSS-Feed für „Neues aus der Anstalt“ wirbt, indem kommentarlos auf das Video in der Mediathek verlinkt wird. Eigentlich erwarte ich in diesem Feed die Schlagzeilen aus der Nachrichtenwelt und nicht politisches Kabarett. In diesem Falle mir zwar recht, da ich die gestrige Folge verpasst habe und sowieso noch sehen wollte, aber trotzdem eine in meinen Augen seltsame Vermischung von Inhalten.

Tränenreich (Heroes Spoiler 2×09!!)

Ich habe mir gerade die letzten drei Folgen Heroes in einem Rutsch angesehen, ich hatte in den letzten Wochen leider keine Zeit dafür. Spannend, Spannend, Spannend!

Kurz vor Schluss der gestrigen Folge 2×09 rief mich Steffi an. HRG war erschossen, Hiro nahm Abschied von seinem Vater. Heu, habe ich geheult. Hätte Steffi allerdings nur zehn Sekunden später angerufen, hätte ich erfahren, dass HRG überlebt und wäre nicht in Tränen ausgebrochen. Tolles timing hat die Frau manchmal!!
Andererseits zeigt das doch nur, wie sehr einen Heroes emotional binden kann. Heroes ohne HRG wäre auch wirklich seltsam gewesen, schließlich sind Claire, HRG und Mohinder meine absoluten Lieblinge.

Wirklich glücklich bin ich aber trotzdem nicht, werden wegen dem vermaledeiten Drehbuchautoren-Streik doch nur noch zwei weitere Episoden bis zum Staffelende folgen und nicht 14 wie eigentlich geplant.


Zwei Geburtstage im April

20. April 1889 und 16. April 1889

War mir nicht bewusst.

Der Tramp und der Diktator – sehenswert.

Liveblogging „Schlag den Raab“

19:40
Steffi entschwand gerade in die Küche, Spaghetti Bolognese werden zu „Schlag den Raab“ gereicht. Alternativ sind noch Nachos und Himbeertörtchen im Angebot.

19:42
Bereits zum siebten Mal steigt Stefan Raab heute in den Ring und tritt gegen einen von Publikum gewählten Kandidaten an. Drei der sechs vergangenen Ausgaben konnte Stefan Raab für sich verbuchen, drei Mal gewannen die Kandidaten. Insgesamt wurden so drei Millionen Euro erspielt in der Stückelung 1,5 Millionen, 1 Million und 500.000 Euro.

19:49
Zum ersten Mal wird „Schlag den Raab“ ohne Elton stattfinden müssen. Elton wird am Sonntag in New York zum „New York City Marathon“ antreten, weil er eine Wette im Rahmen des zweiten Boxkampfs von Raab und Regina Halmich verlor.

20:00
Die Spannung steigt. Fernsehleute aus 15 Ländern werden mitfiebern, denn 14 davon haben die Rechte an „Schlag den Raab“ gekauft. „Beat your Host“ wird so erfolgreicher als „Wetten Dass“ anzusehen sein.

20:06
Wetten, welche Spiele heute gespielt werden, nehme ich noch an.
Ich persönlich tippe auf „Gulascheintopf-Weitwurf“, „An-Dosen Vorbeiwurf“, „Wettpinkeln“ und „Kölner Express lesen“. oder so ähnlich.

20:15
Und los gehts!

20:16

Der Mann, der heiß ist wie Frittenfett

140 – 180 Grad laut Wiki.

20:18
Wie üblich werden jetzt die fünf Kandidaten vorgestellt. Dies gibt mir die Möglichkeit mal allgemein was über „Schlag den Raab“ zu erzählen.

Bei „Schlag den Raab“ tritt ein Kandidat gegen Stefan Raab in mehreren Spielen um 500.000 Euro. Gewinnt Raab, erhöht sich die Siegprämie fürs nächste Spiel um diesen Betrag.
Es gibt insgesamt 15 Spiele, die mit verschieden vielen Punkten gewertet werden. Insgesamt sind 120 Punkte zu vergeben und wer zuerst 61 oder mehr Punkte erreicht hat gewonnen und beendet damit die Sendung.

20:39
Wer jetzt erwartet, dass ich die Kandidaten oder die Spiele beschreibe, den muss ich leider enttäuschen. „Schlag den Raab“ ist eine nette Samstag Abend Show, aber zu den Weihen in meinem Blog das Thema über Stunden zu sein, werde ich ihr nicht zugestehen.
Oder anders gesagt, Zugucken macht mehr Spaß als drüber zu schreiben, also Glotze an und Mitgefiebert!

Serien Stöckchen

Wurde mir von Starkiller zugeworfen.

  1. Schaust du regelmäßig TV Serien?
    Je nachdem, was man als regelmäßig ansieht. Man wird mich nicht Woche für Woche zur selben Zeit vor dem TV sitzen finden (öhm, abgesehen von Donnerstags wegen Popstars …), durchaus gucke ich aber Woche für Woche meine Lieblingsserien. In letzter Zeit waren das 4400, Californication und Heroes, wobei bei ersteren beiden das Seasonfinale vor kurzem war und daher in nächster Zeit nur noch Heroes auf meiner Liste steht.
  2. Was macht für dich eine gute Fernsehserie aus?
    Eine gute Fernsehserie ist eine Serie, bei der ich mich am Ende einer Folge ärgere, dass ich eine Woche auf die nächste Folge warten muss. Dafür ist aber nicht unbedingt das Themensetting entscheidend. Ich liebe „Home improvement“, „Coupling“, „JAG“, „Star Trek“, aber eben auch „4400“, „Californication“ oder „Heroes“. Gerne sehe ich aber auch „Scrubs“, „House“ oder „Seinfeld“, beide Serien gucke ich aber eher zufällig, wenn mal eine Folge läuft.
    Generell muss man der Serie ansehen und spüren, dass die Macher die Serie lieben und mit Leidenschaft bei der Sache sind, denn dann sind die Drehbücher gut und die Handlung packend oder lustig, je nach Serie.
  3. Gibt es eine Serie, für die du alles stehen und liegen lässt?

    Zur Zeit sind das Californication und Heroes. Heroes ist einfach sau spannend und die Charaktere sind zum Verlieben.
    Claire, HRG und Mohinder sind dabei meine absoluten Lieblinge. Claire, so schön und doch weckt sie bei mir nur Beschützerinstinkte. HRG ist einfach der coolste und ich hoffe, ich werde ein ebenso liebevoller Vater. Mohinder ist einfach der Nerd und naive Tollpatsch, in ihm erkenne ich mich einfach wieder. Hiro, der Held der ersten Folgen der ersten Staffel ist leider viel zu abgehoben, unvergessen bleiben aber „Yatta!“, „billon“, „bad guy“ und „flying man“.
    Californication ist zur Zeit das beste und coolste, was der Serienmarkt zu bieten hat. David Duchovny an sich ist einer meiner Helden (Nein, nicht erst seit den X-Files, sondern bereits seit Kalifornia) und ich bin begeistert, wie er hier den abgestürzten Autor mimt, der säuft, raucht, rumvögelt und dem Charakter doch immer etwas Würde behält, fantastisch! Leider, leider war diesen Monat Seasonfinale und wir müssen bis nächsten Sommer auf die nächste Folge warten.

  4. Und welche geht überhaupt nicht?
    Telenovelas, Soaps, Romantik-Kram und Deutsche Serien.
    Klar, man kann auch mal eine Folge „Rosenheim Cops“ (ich zucke immer zusammen, wenn Korbinian angesprochen wird, denn ich bins nicht gewohnt, dass jemand damit nicht mich meint) oder „Bulle von Tölz“ gucken, aber ansonsten gibts doch nur Schrott bei deutschen Eigenproduktionen. Die Serien sind alle samt gesichtslos, denn die Schauspieler sind nicht mit dem Herz bei der Sache, weil sie eigentlich nur Theater oder Kinofilme machen wollen. Außerdem werden entweder die Konzepte platt aus dem Ausland kopiert (ich sage nur „Post Mortem“) und sollen immer möglichst glatt sein. Dialekte sind fast immer ein Zeichen niederer Intelligenz, die Städte immer die selben (Köln, Hamburg, Berlin, München, Frankfurt) und die Produktion möglichst billig, schließlich muss jede Sendung sich bei der Erstausstrahlung finanziell tragen.
  5. Kaufst du Serienstaffeln auf DVD oder Video?
    Nein. Dies aber nicht aus Prinzip, sondern weil mir das Geld dafür fehlt. Heroes stünde schon längst bei mir im Regal, wenn dafür nicht 40$ + Versand + Zoll fällig währen. Auf deutsch übersetzt wäre zwar möglich, aber inakzeptabel, nachdem man einmal die Stimmen der Originale gehört hat…

Ich werfe das Stöckchen weiter an Boje und Steffi.

Marnem bei Galileo in der Glotze, leider nur 10 Sekunden

So, ich war grad im Fernsehen. Mit meinem Blog. Geil, oder?

Leider nur 10 Sekunden in einem 11 Minuten Bericht über MyMuesli. Damit sind die Jungs innerhalb der letzten vier Wochen zum zweiten mal im Fernsehen, diesmal auf ProSieben bei Galileo. In dem Bericht wird erzählt, wie die Jungs auf die Idee mit MyMuesli kamen, wie die Müslis gemischt wurden und auch wie sich MyMuesli vermarktet. In diesem Zusammenhang werden auch Blogs als genannt, als Möglichkeit ohne PR-Abteilung und Werbung große Aufmerksamkeit zu bekommen:

Nicht nur, dass die Müsli-Jungs selbst ein Internet-Tagebuch schreiben, in dem sie alle die es lesen wollen darüber updaten, was sie gerade tun, sondern viele Müsli-Freaks posten selbst ihre persönliche Beurteilung des Müslis mit Fotos und Filmchen in Internetblogs , die teilweise mehr Leser haben als eine große Tageszeitung.

Gerade den letzten Teil dieses Satz höre ich im Zusammenhang mit meinem Blog leider viel zu selten, denn dazu wird mein Artikel „Wenn der Postmann zweimal klingelt – ist es MyMuesli-Time“ gezeigt. */me platzt vor Lachen*

Danke an die MyMuesli-Jungs, dass ihr dem Filmteam mein Blog als Beispiel gezeigt habt :-)

Ich hab den Bericht mitgeschnitten und auf Viddler geladen. Ihr finden ihn durch einen Klick auf
Weiterlesen →