Welcome – Overdrive Airhead rockt die „Night to remember“

Wie die Zeit vergeht…

Schon wieder ein viertel Jahr ist es her, dass Overdrive Airhead im Rahmen der „Night to remember“ im Keller der Optimolwerke die Bühne rockte. um uns nochmal daran zu erinnern, gibts jetzt einen kleinen Videoclip des Auftritts:

Am Video der GBOB-Challenge wird noch gearbeitet, das Micro meines Handys war aber mit der Lautstärke total überfordert, weshalb noch nicht klar ist, ob das Video überhaupt veröffentlichbar ist.

Overdrive Airhead erreicht den Regionalentscheid des GBOB

Die Gitarristen (GBOB Vorausscheid)

Wie bereits angekündigt, fand heute der zweite GBOB-Challenge im Feierwerk in München statt. 11 Bands kämpften hart um den Einzug in den Regionalentscheid der GBOB-Challenge, eine der 11 war Overdrive Airhead.

Vorab ein paar Worte zur GBOB-Challenge. Die GBOB-Challenge ist ein internationaler Bandcontest, bei dem 100.000 US-Dollar und eine Welttournee zu gewinnen sind. Dazu werden zunächst Lokale Vorentscheide, dann Regionalentscheide, ein Nationalfinale und schließlich ein Weltfinale veranstaltet. In jedem der Challenges bestimmen eine fachkundige Jury und die Zuschauer 50/50 die Sieger. Soweit die offiziellen Regeln. Hier in München sollte die Jury drei und das Publikum eine Band bestimmen, die in den Reginalentscheid kommen. Also schon mal nix mit 50/50.

Die Organisation war zunächst ein ziemliches Chaos, der Eingang zur Halle schlecht beschildert, der Zeitplan nicht eingehalten, etc. Im Endeffekt klappte dann aber doch alles. Was aber schon etwas verwunderlich war, dass der für den Sound zuständige es über den ganzen Abend nicht schaffte, das Mikrofon der Sänger auf einen ausreichend lauten Pegel einzustellen. Bei fast jeder Band mussten die Sänger schon fast schreien, um auch nur einigermaßen verständlich zu sein.

Und ab an die Bühnenkante (GBOB Vorausscheid)

Man verzeihe es mir, dass ich nicht mehr jede Band genau beschreiben kann, zum einen ist es schon recht spät und zum anderen habe ich lieber den Abend genossen, als zu jeder Band Notizen anzufertigen. Um aber die Bandbreite der Darbietungen zu verdeutlichen ein paar Fakten:

  • Meisuri hat sich erst vor 3 Monaten gegründet
  • Free key bit chess ist 12 Jahre alt und ihre dritte CD (die erste mit Plattenvertrag) steht ab demnächst im Laden
  • Angaschmäng macht mit 4 Cellos und einem Schlagzeug Metal mit Anklängen klassischer Musik
  • Skanking scum ist eine waschechte Skunk Band mit Saxophon und Keyboard
  • Rampage Inc. brüllt wie am Spieß

Entscheident ist aber natürlich einzig und alleine der Auftritt von Overdrive Airhead. 2 Stücke mit zusammen 8 Minuten (bzw auf 8 Minuten gekürzt um innerhalb der Zeitvorgaben zu bleiben) und einer elektrisierten Zuschauerschar genügten, um den 3ten Platz in der Jury-Wertung zu erreichen und somit in den Regionalentscheid am 7.10.07 einzuziehen. Somit war es auch egal, dass statt vieren sogar sechs Bands weiter kamen, da der Schweinfurter Gig ausfällt und somit mehr Plätze im Regionalentscheid als geplant frei waren.

Ein Video vom Auftritt hat Steffi mit meiner Handycam gemacht. Das muss aber erst noch nachbearbeitet werden und kommt im Laufe der nächsten Tage vielleicht irgendwann.

Somit steht fest: Overdrive Airhead wird demnächst auf großer Bühne in den Georg-Elser-Hallen im ehemaligen Kunstpark-Ost spielen

Mehr Bilder und kleine Geschichten gibts beim Klick auf „Weiterlesen“
Weiterlesen →

Overdrive Airhead bei der GBOB Challenge

Der Frontmann von Overdrive Airhead Stefan Schoder bei der
GBOB – der Global Battle of the Bands – ist ein internationaler Bandwettbewerb. Dabei treten die Bands zuerst regional gegen einander an, die Sieger dann national um schließlich einen internationalen Sieger zu küren.
In München finden gleich zwei Wettbewerbe, heute und morgen, statt. Overdrive Airhead tritt am 22. Juni(also morgen) im Feierwerk gegen 11 Bands an. Ich bin gespannt, wie sie sich schlagen werden, vor allem, da eine DSDS-Like Jury die Kandidaten beurteilt. Die Siegerband wird zu 50% vom Publikum und zu 50% von der Jury bestimmt (kein Telefonvoting, soweit ich weiß…)
Overdrive Airhead wird mit „Welcome“ und „Superman“ antreten, beide könnt ihr euch vorab schon auf ihrer „Homepage“ (Myspace Seite) anhören.

Wer von euch Lust auf 12 Newcomerbands hat, kann ja gerne auch kommen. Druckt euch einfach den Flyer aus und bringt ihn mit, dann müsst ihr statt 8 nur 7 Euro Eintritt zahlen. Würde mich freuen euch dort zu sehen :-)

Flyer zum Global Battle of the Bands von Overdrive Airhead

Fies statt aggressiv und kraftvoll

Ich durfte gerade den neuesten Song von Overdrive Airhead hören, „I killed Superman today“. Die Aufnahme ist noch nicht ganz perfekt, aber das wird schon.
Spaßeshalber habe ich versucht, den Text am PC einzusingen, um Stefan besser vermitteln zu können, wie ich den Song haben wollen würde. Aggressiver und kraftvoller, so stelle ich mir die Stimme vor. Und so habe ich versucht dies umzusetzen. Anhören tut sich das ganze aber nur fies, furchtbar fies. Nix kraftvoll, nur fies. Steffi meinte dazu nur, so höre ich mich immer an, wenn ich meinen Standpunkt energisch vertrete. Fies!

Warum hat mir das vorher noch keiner gesagt? Ich höre mich fies an. Die ganze Klangfarbe fies. So eine Kacke aber auch!

Kein Wunder, dass ich oft missverstanden werde, wenn ich Leuten, die mich nicht gut kennen, etwas nachdrücklich verdeutlichen will.

Kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich das ändern kann? Also wie man seine Klangfarbe verändern kann?

FIES!

Attentat auf Schäuble: Alarm für Marnem

Wie mache ich mein Blog über die Grenzen meiner Stammleserschaft hinaus bekannt? Diese Frage stellen sich wohl die meisten Blogger früher oder später, denn auch die interessantesten und spannendsten Geschichten verändern die Welt nicht, wenn sie niemand liest. Ein gängiges Mittel, das eigene Blog bekannt zu machen sind Stöckchen, Wettbewerbe und Blog Karnevalle, wobei Stöckchen in letzter Zeit deutlich an Zugkraft verloren zu haben scheinen. Der WordPress Plugin-Karneval ist ja gerade erst zu ende gegangen und an Wettbewerben läuft zur Zeit zum Beispiel GSDS – Glühweinjunkies suchen den Superblog oder der Querdenker Suchwort-Blogger-Contest.

Beim „Suchwort-Blogger-Contest“ geht es darum, eine möglichst gute Kurzgeschichte zu schreiben, in der man allerdings die 10 häufigsten Suchworte des eigenen Blogs in Fettschrift unterbringen muss. Ich finde diese Idee interessant und lustig und beteilige mich darum daran, dazu habe ich alle Suchbegriffe der letzten 4 Monate, unter denen meine Seite gefunden wurde, ausgewertet:

Suchwort-Blogger-Contest-LogoAttentat auf Schäuble: Alarm für Marnem und die wilde 42

Es war ein Tag wie jeder andere, als mich die Meldung erreichte: Ein Attentat auf Bundesinnenminister Schäuble sollte verübt werden. Das konnte ich natürlich nicht zulassen, denn man male sich nur aus, welche Ideen für zusätzliche Überwachungsmaßnahmen der Airhead alles durchsetzen könnte, falls er ein weiteres Mal Opfer sein dürfte. Zusammen mit Annette und dem Rest der Gilde machte ich mich auf den Weg zum Veranstaltungsort. Dort angekommen, wurden wir vom Sicherheitspersonal kontrolliert. „Wer von ihnen ist ist dieser Marnem?“ fragte uns der Muskelprotz forsch, als er auf unseren Overalls den Aufdruck „Marnem und die wilde 42“ sah. Doch noch bevor wir ihm eine Antwort geben konnten, hörten wir einen Knall aus Richtung des Podiums: Entgegen dem Strom verwirrter CSU-Anhänger, die mit der für bayerische Veranstaltungen dieser Art üblichen Bierfahne, dem Ausgang entgegen drängte, stürmten wir zur Bühne. Dort angekommen, sahen wir schon, wie sich die Bodyguards des Ministers auf dem Boden wälzten. Es war aber kein Blut zu sehen und auch keine Schmerzensschreie zu hören: Das Sicherheitspersonal kringelte sich nämlich in einem großen Lachanfall.
Der Knall, so stellte sich später heraus, rührte von einem brechenden Gashebel eines Rollstuhls her. Schäubelchen hatte sich bei seinen Hass-Tiraden gegen die Freiheit der Bürger so erregt, dass er vor lauter Übermut mit der Faust auf den Tisch schlagen wollte. Dabei traf er nur leider den Gashebel und aktivierte den Overdrive seines Rollstuhls, der sich nun munter in hoher Geschwindigkeit auf der Bühne im Kreis drehte.

Overdrive Airhead – Welcome und Rage

Der Frontmann von Overdrive Airhead Stefan Schoder bei der
Schon fast zwei Monate ist es her, dass ich zuletzt etwas über Overdrive Airhead, die Band meines Bruders Stefan, geschrieben habe. Damals habe ich ja auch ein Instrumental von „Welcome“ veröffentlicht und ihren Auftritt bei der „Night to Remember“ angekündigt. Leider konnte ich bei dem Auftritt nicht dabei sein, habe mir aber erzählen lassen, wie toll er gewesen sein muss. Zwar natürlich noch nicht perfekt, aber das ist bei einer so jungen Band auch noch nicht zu erwarten. Einen visuellen Eindruck kann man in dieser Fotogallerie gewinnen.

Inzwischen hat Overdrive Airhead, wie heutzutage jede Band, auch eine Myspace-Seite, in dessen Player ihre zwei Songs „Welcome“ und „Rage“ rauf und runter laufen. Da will ich natürlich nicht nachstehen und präsentiere gleich drei Songs der Jungs:

Welcome, der Song mit dem jeder Overdrive Airhead Auftritt beginnt

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Welcome, diesmal mit etwas rauerer Stimme

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Rage, ein Up-Tempo Track

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Neues zu Overdrive Airhead

Flyer der 'Night to remember'

Die Jungs sind fleißig dabei, sich auf ihren Auftritt beim „Night to remember-Festival“ am 8.4. im Keller der Kultfabrik vorzubereiten, daher dauert es mit einem ordentlichen Internet-Auftritt noch ein wenig. Momentan gibt’s nur die wichtigsten Infos auf ihrer Seite www.Overdrive-Airhead.de .

Nebenbei, dies ist der erste Einsatz für das „audio player wordpress plugin“ in meinem Blog.

Damit ihr einen ersten Eindruck ihrer Musik bekommt, hier ihr Song „Welcome“. Die Umstände im Proberaum ließen leider die zugehörige Gesangsaufnahme nicht zu, trotzdem schon sehr vielversprechend.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.