Rette deine Freiheit

via blog-n-roll.net

Barack Obama speaking at Dr. Martin Luther King Jr.’s church in Atlanta

Es ist jetzt zwei Minuten vor zwei Uhr Nachts und ich sitze noch hier am Computer. Ich weiß, eigentlich habe ich besseres zu tun. Eigentlich sollte ich schlafen. Aber ich kann nicht schlafen. Ich bin immer noch aufgewühlt, denn ich habe mir die aktuelle Wahlkampfrede von Barack Obama angesehen und diese hat mich zu Tränen gerührt. Eine Wahlkampfrede, man muss sich das mal vorstellen.

Ich bin nicht der Typ für Tränen und doch habe ich ein wenig geweint bei der Geschichte von Ashley Baia. Nicht nur deshalb lohnt es sich, Baracks Rede anzusehen. Die ersten 17 Minuten sind etwas trocken, denn Barack hält sich bis dahin ziemlich an sein Skript. Dann aber schwimmt er sich frei, bewegt und reißt mit, als er über „Hope“ spricht.


Barack Obama speaking at Dr. Martin Luther King Jr.’s church in Atlanta

via uswahl2008.de

Bild, PIN und Robert Koch

Ein kurzer Gedanke, den ich nicht durch Quellen belegen kann:

Im Dezember setzt sich die SPD gegenüber der CDU mit dem Mindestlohn im Postgeschäft durch.
Der Mindestlohn mindert die Erfolgsaussichten der Axel Springer AG Tochter PIN Group profitabel zu werden.
Die Axel Springer AG kann darum ihren Aktionären nicht mehr glaubhaft machen, dass sich das PIN Engagement lohnen wird und wird darum PIN kein weiteres Geld zuschießen.
PIN muss in Teilen Insolvenz anmelden, der Verlust für die Axel Springer AG dürfte im Bereich von 500 bis 750 Millionen Euro liegen (im Falle einer kompletten Insolvenz von PIN).
Die BILD-Zeitung ist eine im Axel Springer Verlag erscheinende Tageszeitung.
BILD sieht in der SPD den Schuldigen für die PIN Pleite.
„Der Feind meines Feindes ist mein Freund“
Die BILD will sich an der SPD rächen.
In Hessen finden die ersten Landtagswahlen des Jahres statt.
Am 18.12 erteilte Hessens Wirtschaftsministerium die Ausbaugenehmigung für den Frankfurter Flughafen, ohne das versprochene Nachtflugverbot.
In der Münchner U-Bahn kommt es am 22. Dezember zu einem Angriff Jugendlicher mit Migrationshintergrund.
Am 28.12 zieht Roland Koch, ähnlich dem Wahlkampf 1999, die „Ausländerkarte“.
Im Januar 2008 startet BILD eine Kampagne gegen „Ausländische kriminelle Jugendliche“.

Kursiv meine Schlussfolgerungen. Ich bin ja fast gespannt, welche Kampagnen der BILD für die nächsten Landtagswahlen einfallen.

Gute Bildung kostet. Schlechte noch fiel Meer

Ein Plakat mit diesem Spruch hängt am Hohenzollernplatz, geklebt von der FDP im Kommunalwahlkampf.

Steffi und ich waren gerade auf dem Rückweg von einer Freundin, als wir im Bus sitzend das Plakat entdeckten. Steffi meinte, in der Grundschule würde sie den Schüler loben:

Toll, dass Du das „ie“ erkannt hast, aber die Erwachsenen schreiben es mit „v“ statt „f“. Das lange „e“ in „Meer“ mit „h“ statt mit zwei „e“

Wir wollten gerade aussteigen, als eine Sitznachbarin Steffi bat einen Blick auf ihr Handy zu werfen, ob man „Februar“ so schreiben würde…

Die FDP plakatiert diesen Spruch anscheinend seit 2001.

Wahlkampf in den USA: Chuckfacts und Hilly singt

Merkel oder Beck würden ähnliches nie tun, denn Humor besitzen beide nicht.

Hintergründe zur US-Präsidentschaftswahl

Noch bis Anfang 2009 müssen wir George W. Bush als US-Präsident ertragen. Warum Bush und seine Landsleute manchmal so ganz anders als wir Europäer reagieren beschreibt „USA Erklärt ganz gut. Dies bringt aber auch Zweifel daran auf, ob ein neuer Präsident wirklich eine andere Politik bringt. Die Kandidaten, deren Themen und tagesaktuelles geschehen fasst USWahl2008.de zusammen (der Full Feed erspart das klicken auf „vollständig lesen“ in den Artikeln).

Ein paar Hintergründe über Barrack Obama hatte ich bereits im Februar zusammengefasst.

Der „95-Thesen Preis“ – Ich bin nominiert

95-Thesen-Nominierungsbutton
Awards, Preise und daraus folgende Aufmerksamkeit werden heutzutage an jeder Ecke vergeben. Ob sich die Filmindustrie selbst ehrt, Medienunternehmen Medienunternehmer oder ein Automobilclub Automobile, überall wird gekürt, verliehen und gedankredet.
Überall in der ganzen Welt ? Nein! Denn ein Gebiet leistet den Awards tapfer Widerstand, ein kleines Dorf umgeben von befestigten… Falsch gedacht. Auch in Klein-Bloggersdorf werden schon längst Awards vergeben. Nach dem diesjährigen Grimme Online Award und den dabei einhergehenden Mauscheleien hat sich die Macher der „THÜRINGER BLOGZENTRALE“ dazu entschlossen, einen eigenen Award zu verleihen, den „95-Thesen Preis„.

Beim „95-Thesen Preis“ soll der beste Blogeintrag aus dem Zeitraum 25. Juni 2006 und 25. Juni 2007 gekürt werden. Im Gegensatz zu genanntem „Grimme Online Award“ entscheidet hier nicht eine ausgewählte Jury aus Medienleuten, sondern diejenigen, die am meisten vom Fach verstehen: Die Blogger selbst.
Jeder Blogger hat genau eine Stimme und kann mit dieser entweder einen eigenen oder einen fremden Blogbeitrag zu seinem Favoriten küren. Alles, was er dazu braucht ist ein Blog mit gültigem Impressum (um Betrügereien keine Chance zu geben) und einen Link zu dem Blogeintrag, der ihm in diesem Zeitraum am besten gefallen hat.

Ich habe, auch wenn Eigenlob stinkt, meine Stimme einem meiner eigenen Artikel gegeben und zwar „Stasi 2.0 – So sieht unsere Zukunft aus!„. Wer nun der Meinung ist, dies sei der beste Artikel des genannten Zeitraums möchte bitte hier abstimmen oder alternativ selbst einen Blogeintrag vorschlagen. Bis zum 26. Juli 2007 0:00 Uhr habt ihr Zeit.